VG-Wort Pixel

Video Kardinal Marx bietet Rücktritt an

Der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, hat Papst Franziskus seinen Rücktritt angeboten. Mit dem Schritt wolle er Mitverantwortung für die Katastrophe des sexuellen Missbrauchs in der katholischen Kirche übernehmen, schrieb Marx in einem offenen Brief. Die Untersuchungen der zurückliegenden zehn Jahre hätten ihm deutlich gemacht, dass es viel persönliches Versagen gegeben habe, aber auch institutionelles oder systematisches Versagen. Die katholische Kirche sei an einem "toten Punkt" angekommen. Sie müsse den Reformprozess des Synodalen Weges weitergehen, forderte Marx. Nach Angaben des Erzbistums will der Kardinal bis zu einer Entscheidung sein Amt weiter ausüben.
Mehr
Der Erzbischof von München-Freising hat dem Papst den Schritt in einem Brief begründet.

Wissenscommunity


Newsticker