VG-Wort Pixel

Video Khashoggi-Prozess beginnt in der Türkei

Vor einem Gericht in der Türkei hat am Freitag der Prozess um die Ermordung des Journalisten Jamal Khashoggi begonnen. 20 Vertreter Saudi Arabiens sind in Abwesenheit angeklagt. Westliche Regierungen und Geheimdienste beschuldigen die Regierung in Riad, den Mord in Auftrag gegeben zu haben. Khashoggi hatte immer wieder die Regierung Saudi Arabiens kritisiert Er war im Oktober 2018 im saudischen Konsulat in Istanbul getötet worden, als er dort Papiere abholen wollte. Seine Verlobte Hatice Cengiz hatte vor dem Gebäude auf ihn gewartet, während er nach Angaben der Ermittler erwürgt und seine Leiche zerteilt wurde. "Wir vertrauen der türkischen Justiz. Das Verfahren hat nun begonnen. Deshalb können wir viele Ihrer Fragen nicht beantworten. Aber unsere Suche nach Gerechtigkeit wird hier in der Türkei und überall weitergehen." Menschenrechtler hoffen, dass das Verfahren zu Sanktionen gegen die beteiligten Personen führt und sie bei Reisen außerhalb Saudi Arabiens verhaftet werden können.
Mehr
Der Journalist aus Saudi-Arabien war 2018 in Istanbul ermordet worden.

Wissenscommunity


Newsticker