VG-Wort Pixel

Video Maradona (†60) ist tot

Der ehemalige Fußballspieler Diego Armando Maradona ist tot. Nach Angaben seines Anwalts sei der 60-Jährige in seinem Privathaus in Buenos Aires an einem Herzinfarkt gestorben. Der Fußballweltmeister von 1986 musste sich Anfang November einer Gehirnoperation unterziehen. Dem Argentinier war ein Blutgerinnsel aus dem Gehirn entfernt worden. Maradona hatte in der Vergangenheit immer wieder mit Gesundheitsproblemen zu kämpfen. So erlitt er bereits zwei Herzinfarkte, erkrankte an Hepatitis und ließ sich wegen schweren Übergewichts einen Magenbypass legen. Auch war er mehrfach wegen Drogensucht in Behandlung. Bis zuletzt nahm er nach Angaben seiner Ärzte regelmäßig Psychopharmaka ein. Aktuell war Maradona als Trainer des Fußballklubs Gimnasia y Esgrima La Plata beschäftigt, ein Erstligist südlich von Buenos Aires. Maradona erlangte weltweite Bekanntheit durch seine spektakulären Auftritte bei Weltmeisterschaften und auf der Bühne des europäischen Fußballs. Im Jahr 2000 wurde er von der FIFA zum Fußballer des Jahrhunderts gekürt. Maradona spielte für die Boca Juniors, den FC Barcelona und den SSC Neapel. In seiner Laufbahn gewann er 11 Titel. Sein größter Erfolg: Die Weltmeisterschaft 1986 in Mexiko.
Mehr
Der Fußballweltmeister von 1986 ist nach Angaben seines Anwalts in seinem Privathaus in Buenos Aires an einem Herzinfarkt gestorben.

Wissenscommunity


Newsticker