VG-Wort Pixel

Video Melania sagt "goodbye"

Mit einer aufgezeichneten Rede hat sich die scheidende First Lady der USA Melania Trump verabschiedet. Für sie sei die Zeit im Weißen Haus die größte Ehre ihres Lebens gewesen, sagte sie. Die vergangenen vier Jahre seien unvergesslich gewesen. Sie sei von unglaublichen Amerikanern im ganzen Land inspiriert worden. In ihrer Rede ging sie auch auf die Corona-Pandemie ein: "Während die Welt weiterhin mit der COVID-19-Pandemie konfrontiert ist, danke ich allen Krankenschwestern, Ärzten, medizinischen Fachkräften, Produktionsarbeitern, LKW-Fahrern und so vielen anderen, die daran arbeiten, Leben zu retten. Wir trauern um die Familien, die einen geliebten Menschen durch die Pandemie verloren haben. Jedes Leben ist kostbar, und ich bitte alle Amerikaner, Vorsicht und gesunden Menschenverstand walten zu lassen, um die Schwachen zu schützen, da wo jetzt Millionen von Impfstoffdosen ausgeliefert werden." Trump verurteilte auch Gewalt. Und zwar ganz allgemein: "Seien Sie leidenschaftlich in allem, was Sie tun, aber denken Sie immer daran, dass Gewalt niemals die Antwort ist und niemals gerechtfertigt sein wird." Ihren Ehemann, den scheidenden US-Präsidenten Donald Trump, erwähnte sie zwar einmal. Sie ging aber nicht auf sein zweites Amtsenthebungsverfahren nach den Unruhen im Kapitol ein. Auch nicht auf seine monatelange Kampagne, um die Wahl zu kippen. Weder sie noch ihr Mann werden anders als üblich an der Amtseinführung des gewählten US-Präsidenten Joe Biden teilnehmen.
Mehr
Die scheidende US-First-Lady Melania Trump hat ihre Abschiedsrede an das Land veröffentlicht.

Wissenscommunity


Newsticker