VG-Wort Pixel

Video Merkel: Kampf gegen Pandemie ist im Interesse der Wirtschaft

(HINWEIS: DIESER BEITRAG IST OHNE SPRECHERTEXT.) O-TON BUNDESKANZLERIN ANGELA MERKEL (CDU): "Alles in allem hängt die weitere Wirtschaftsentwicklung entscheidend davon ab, inwieweit wir das Infektionsgeschehen möglichst schnell unter Kontrolle bringen. Und natürlich sind aktuell leider die Infektionszahlen noch viel zu hoch. Die Auslastung der Intensivstationen in unseren Krankenhäusern nimmt wieder zu und wir müssen sagen, dass diese dritte Welle für uns vielleicht die härteste ist. Und um sie zu brechen, ist natürlich die wichtigste Waffe, die wir haben, das Impfen, und das Testen hilft uns, eine Brücke zu bauen, bis das Impfen wirkt. Denn selbst eine schnelle Impfung unserer Bevölkerung ist noch keine Garantie dafür, dass sich weltweit nicht auch weitere Virusmutationen verbreiten, gegen die unsere Impfstoffe dann nicht mehr oder weniger gut wirken. Und dies zeigt eindringlich: eine erfolgreiche Pandemiebekämpfung heute und in Zukunft erfordert ein gemeinsames Vorgehen der Weltgemeinschaft. Bevor nicht der letzte geimpft ist oder ein Angebot hatte, ist diese Pandemie nicht besiegt."
Mehr
Im Grußwort für die Hannover Messe 2021 Digital Edition betont die Bundeskanzlerin die gemeinsame Anstrengung, um die Pandemie in den Griff zu bekommen.

Wissenscommunity


Newsticker