VG-Wort Pixel

Video NASA und SpaceX schicken Astronauten zur ISS

Bühne frei für die Astronauten. Die NASA und das private Raumfahrtunternehmen SpaceX haben eine Rakete mit vier Menschen an Bord zur Internationalen Raumstation ISS geschickt. Es war das erste Mal, dass eine Besatzung mit einer recycelten, also bereits verwendeten Rakete in den Orbit reiste. Der Start der Falcon-9-Rakete samt "Crew Dragon"-Kapsel erfolgte vom Kennedy Space Center der NASA in Cape Canaveral, live übertragen von NASA TV. Die Ankunft der Crew auf der ISS wurde für den frühen Samstagmorgen erwartet, die Flugdauer wurde mit rund 23 Stunden berechnet. Die Rakete brachte die Kapsel in die Umlaufbahn und kehrte dann zur Erde zurück, wo sie auf einer Plattform im Atlantik landete. Zur ISS reisten die beiden NASA-Astronauten Shane Kimbrough und Megan McArthur sowie der Japaner Akihiko Hoshide und der Franzose Thomas Pesquet von der ESA.
Mehr
Die Rakete brachte die Kapsel in die Umlaufbahn und kehrte dann zur Erde zurück, wo sie auf einer schwimmenden Plattform im Atlantik landete.

Wissenscommunity


Newsticker