VG-Wort Pixel

Video NRW lässt Wiederinbetriebnahme der Fleischfabrik Tönnies offen

(HINWEIS: DIESER BEITRAG IST OHNE SPRECHERTEXT.) NRW-GESUNDHEITSMINISTER KARL-JOSEF LAUMANN (CDU): "Ich kann jetzt keinen Tag sagen, wann der Schlachthof aufmacht, aber jetzt mal unabhängig von dem Gebaren, wo wir gerade drüber gesprochen haben, der Subunternehmer und der Firma Tönnies, was Löhne angeht, habe ich natürlich ein Interesse daran, wenn die Fragen des Gesundheitsschutzes für die Arbeitnehmer verantwortlich gelöst sind, dass der Schlachthof möglichst schnell wieder seine Produktion aufnehmen kann, weil es ganz einfach um eine andere Frage geht. Es geht ja nicht um die Frage, wie werden die Tiere geschlachtet, die zur Schlachtung angemeldet sind. Die Schlachtkapazitäten konnten von anderen Schlachthöfen nicht ganz, nur zum Teil, zu einem kleineren Teil, übernommen werden. Wenn wir den Schlachthof nicht in Gang kriegen, wird sich nach meiner Meinung eine sehr schwierige Situation bei den Schweinemästern ergeben, im Übrigen auch bei den Ferkel-Erzeugern. Deswegen habe ich natürlich schon Interesse daran, dass der Schlachthof seine Arbeit wieder aufnimmt, um nicht das Problem jetzt am Ende in der Landwirtschaft entstehen zu lassen, die auch für diese Sache nach meiner Meinung nichts können."
Mehr
Allerdings äußert NRW-Landwirtschaftsminister Laumann (CDU) großes Interesse daran, dass das möglichst bald passieren sollte.

Wissenscommunity


Newsticker