VG-Wort Pixel

Video Olympiasiegerin Chloe Kim zurück im Wettkampf

Comeback einer Olympionikin. Der 20-jährigen US-Amerikanerin Chloe Kim ist es gelungen nach rund zwei Jahren Pause mit einem Sieg im schweizerischen Laax am Samstag wieder in die FIS-Wettkampfwelt zurückzukehren. Die Kalifornierin hatte eine Pause eingelegt, um ihr Studium an der Princeton University voranzubringen. Nach ihrem Lauf im Snowboard Weltcup zeigte sie sich sehr zufrieden: "Richtig, ich meine, ich bin bei Wettkämpfen dabei, seit ich 9 bin. Das gibt Erfahrung. Heute Abend wollte ich unbedingt einen neuen Trick in meinem zweiten Lauf ausprobieren. Aber dann war mir eine gute Landung wichtiger. Ich habe mir gesagt, dass ich nicht so viel Gas geben darf wie im Training oder beim ersten Lauf. Daher war ich lieber etwas langsamer und sicherer. Ich wollte nicht zu hoch hinaus, denn dann wird’s schwieriger.“ Bei den Herren kam der Sieger aus Japan und hieß: Yuto Totsuka. Insgesamt waren 28 Nationen gemeldet mit über 200 Snowboardern. Wegen der Corona-Pandemie war es der einzige FIS-Snowboard-Weltcup auf europäischem Boden in dieser Saison.
Mehr
Die US-Amerikanerin Chloe Kim gewann bei den Olympischen Spielen 2018 die Goldmedaille in der Disziplin Snowboard Halfpipe.

Wissenscommunity


Newsticker