VG-Wort Pixel

Video Parlamentswahl in Kroatien: Konservative Partei wird stärkste Kraft

Der alte Ministerpräsident Kroatiens wird auch der Neue sein. Denn nach Angaben der Staatlichen Wahlkommission hat nach Auszählung von etwa 90 Prozent der Stimmen die regierende konservative Partei von Ministerpräsident Plenkovic die Parlamentswahl gewonnen. In Zagreb wurde mitgeteilt, dass damit voraussichtlich 68 der 151 Parlamentsitze an die konservative HDZ gehen werden. 42 Mandate sollen nach Angaben der Wahlkommission an die Sozialdemokraten gehen. Und die neue rechtspopulistische Heimatbewegung des Volksliedsängers Skoro stellt 15 Parlamentarier und wird damit drittstärkste Kraft. Für eine Regierungsbildung ist daher eine Koalition erforderlich. 3,8 Millionen Bürger waren am Sonntag aufgerufen gewesen, ein neues Parlament zu wählen. Wegen der Corona-Pandemie herrschten besondere Auflagen. Es galt eine Maskenpflicht. Und wer abstimmen wollte, musste zudem einen eigenen Kugelschreiber mitbringen. Die Wahlbeteiligung sank auf 46 Prozent.
Mehr
Nach Angaben der Staatlichen Wahlkommission hat nach Auszählung von etwa 90 Prozent der Stimmen die regierende konservative Partei von Ministerpräsident Plenkovic die Parlamentswahl gewonnen.

Wissenscommunity


Newsticker