VG-Wort Pixel

Video Russischer Geheimdienst verhaftet früheren Journalisten

Der russische Inlandsgeheimdienst FSB hat einen Mitarbeiter des Raumfahrtunternehmens Roskosmos festgenommen. Iwan Safronow wird beschuldigt, militärische Geheimdienste an die Tschechische Republik weiter gegeben zu haben. Safronow hatte zuvor lange Zeit als Journalist gearbeitet. Unter anderem für die Zeitung Kommersant hatte er Skandale im Bereich Rüstung und Militär aufgedeckt. Stein des Anstoßes war nach Angaben seines Anwalts offenbar ein Bericht, nach dem Ägypten russische Kampfjets kaufen wollte. Die USA hatten Ägypten daraufhin mit Sanktionen gedroht, sollte das Geschäft zustande kommen. Der Artikel war später von der Website der Zeitung gelöscht worden. Nach der Verhaftung von Safronow protestierten mehrere Journalistenkollegen vor dem Hauptquartier des Geheimdienstes. Dann wurden auch sie festgenommen. Der Prozess gegen ihn soll unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Sollte Safronow verurteilt werden, drohen ihm bis 20 Jahre Haft. Safronow weist die Spionagevorwürfe von sich.
Mehr
Iwan Safronow hatte lange Zeit für die Zeitung Kommersant Skandale im Bereich Rüstung und Militär aufgedeckt.

Wissenscommunity


Newsticker