VG-Wort Pixel

Video Schüler fordern Schutz

Sie fühlen sich nicht gut geschützt: Dutzende Schüler haben am Montag in Frankfurt für besser Coronaschutzmaßnahmen in Schulen demonstriert. Vieles an den bestehenden Vorschriften kommt ihnen widersprüchlich vor. "Also grundsätzlich ist es mir wichtig, dass was gegen die Corona-Maßnahmen in den Schulen geändert wird. Es kann nicht sein, dass nur zwei Haushalte draußen erlaubt sind und 30 oder mehr Schüler in einer Klasse sich zusammen befinden und versuchen zu lernen. Es kann nicht sein, dass wir jeden Tag unsere Gesundheit riskieren und vielleicht unsere älteren Eltern, die etwas älter sind, anstecken, die so oder so Risikopatienten sind. Ja, das kann nicht sein." "Wir sind in der Schule einfach so, wie es jetzt ist, nicht genug geschützt. Lüften bringt vielleicht was, ja, das kann gut sein, aber es ist einfach nicht genug. So wie es jetzt gerade ist, das Infektionsrisiko ist einfach immer noch viel zu hoch. Und auch über den Sommer wurde einfach nicht genug gemacht, um uns nachhaltig zu schützen. Und deswegen sind wir heute hier, weil wir das so nicht mehr hinnehmen möchten." Vorschläge für Veränderungen haben die Schüler auch. Gabriel Hanika vom Stadtschüler*innenrat Frankfurt: "Stufe drei, Stufe drei, eben Hybrid-Unterricht, dass man quasi A- und B-Wochen hat. Das hat sich nach der Pandemie, nach dem Frühjahr, als wir das hatten, hat sich das bewährt. Es hat gezeigt, das kann gut funktionieren. Es sind schon Konzepte da. Die Konzepte müssen natürlich ausgearbeitet werden, da müssen wir auch eingebunden werden. Es muss Geld in Digitalisierung investiert werden, sodass eben Schülerinnen und Schüler weiterhin Bildung erhalten können und eben keine Bildungs-Ungerechtigkeit erfahren, wie es im Frühjahr war. Unsere, Stufe drei ist eher eine präventive Maßnahme, dass wir nicht noch einmal in Stufe vier geraten, also den kompletten Distanz-Unterricht, weil, das wäre für die meisten Schülerinnen und Schüler fatal." Und ein weiterer Punkt ist den Schülern wichtig: Sie wollen mitbestimmen, wie die nächsten Schritte zum besseren Coronaschutz an Schulen aussehen. Denn bislang, beklagen sie, habe man viel über sie, aber wenig mit ihnen gesprochen.
Mehr
In Frankfurt haben Schüler für einen besseren Coronaschutz in Schulen demonstriert.

Wissenscommunity


Newsticker