VG-Wort Pixel

Video Suche nach Sturmopfern in Vietnam

In Vietnam suchen Rettungskräfte nach weiter nach Überlebenden, nachdem zahlreiche Erdrutsche und Schlammlawinen im ganzen Land Schäden angerichtet haben. Auslöser war Taifun „Molave", einer der stärksten Stürme, die in den letzten Jahren über das Land gezogen waren. Am Donnerstag gelang den Einsatzkräften die Rettung von 34 Dorfbewohnern, deren Häuser vom Schlamm zerstört wurden. Mindestens 160 Menschen sind in den letzten Wochen durch Stürme und heftige Niederschläge in Vietnam getötet worden, teilten die Behörden mit. Mehr als eine Million Vietnamesen seien betroffen. In vielen Regionen sind Häuser zerstört und die Stromversorgung unterbrochen. Laut Wettervorhersage sollen die Niederschläge noch über das Wochenende andauern.
Mehr
Taifun "Molave" hatte schwere Schäden in dem südostasiatischen Land angerichtet.

Wissenscommunity


Newsticker