VG-Wort Pixel

Video Supercup: Bayern mit dünnem Kader gegen Dortmund

Triple-Sieger FC Bayern München muss im Supercup-Spiel am Mittwoch gegen Borussia Dortmund mit einem dünnen Kader auskommen. Trainer Hansi Flick: "Bei David warten wir es noch ab, David hat muskuläre Probleme. Dort müssen wir einfach abwarten, wie sich der Tag heute entwickelt, wie er drauf ist. Bei Leroy Sanè ist es so, dass er ausfällt. Wir hoffen, dass er nach der Länderspielpause wieder dabei ist. Er hat eine Kapselverletzung im rechten Knie." Leroy Sanè ist einer der wenigen Neuzugänge bei den Münchnern. Abgänge gab es mit Ivan Perisic, Philippe Coutinho, Thiago und Odriozola hingegen schon viele. Dass Michel Cuisance und Javi Martinez, die beide bereits in Verhandlungen mit anderen Teams stehen sollen, am Mittwoch dabei sind, davon geht Flick aus. Zum Gegner sagte er: "Ja, Dortmund hat eine sehr fantastische Mannschaft, eine sehr junge Mannschaft mit auch sehr viel Erfahrung in ihren Reihen. Also sie spielen einen sehr attraktiven Fußball, gefällt mir sehr gut. Auch mit einem sehr schnellen Zug in der Offensive. Deswegen wird es für uns auch ein Spiel, wo wir uns mit den besten in Deutschland messen können." Neuzugänge sollen Medienberichten zufolge noch verkündet werden. Vor Mittwoch, wenn es gilt, den BVB zu besiegen, wird das voraussichtlich nicht geschehen. In Dortmund steht der Kader und die Zuversicht. Kapitän Marco Reus sagte am Dienstag: "Ich würde schon sagen, dass wir das Spiel brauchen. Natürlich auch hinsichtlich des letzten Spiels einfach, ist es für uns gut, dass wir direkt drei, vier Tage später die Möglichkeit haben, uns einfach in die richtige Spur zu bringen. Und dann hast du in München einfach die große Chance, wieder Vertrauen zu bekommen." Auch wenn die letzten Spiele in München nicht immer rund liefen, gibt es am Mittwoch die Chance, mit dem Supercup-Triumph den ersten Titel in dieser Saison perfekt zu machen.
Mehr
Die Münchner müssen am Mittwoch ohne ihren verletzten Neuzugang Leroy Sanè auskommen. Hinter Verteidiger David Alaba steht noch ein Fragezeichen.

Wissenscommunity


Newsticker