VG-Wort Pixel

Video Tests für rückkehrende Urlauber noch nicht entschieden

Noch ist nicht entschieden, ob Urlauber aus ausländischen Corona-Risikogebieten nach ihrer Rückkehr an Flughäfen getestet werden sollen oder nicht. Die Gesundheitsminister der Länder hatten sich hierzu am Mittwoch in einer Videoschalte beraten. Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci sagte im Anschluss: "Hier eint uns auf jeden Fall, dass unser Bundesgesundheitsminister und die Ländergesundheitsministerinnen und -minister und die Senatorinnen und Senatoren diese Rückreise-Situation als ein Risiko sehen und wir doch die Befürchtung haben, dass mehr Infektionen durch dieses Reisegeschehen in unser Land reinkommt. Und das eint uns, dass wir unsere Regelung, die wir jetzt schon haben noch verschärfen wollen, noch weiterentwickeln wollen. Und da sind tatsächlich ganz, ganz viele Details auch zu erörtern. Und für diese Details nehmen wir uns noch einen Tag Zeit. Und wir werden am Freitag beraten und dann auch Beschlüsse dazu fassen." Reisende am Frankfurter Flughafen, die am Mittwoch aus der Türkei zurückkehrten, die aktuell als Risikogebiet gilt, zeigten sich zufrieden mit dem Ablauf der Hygienemaßnahmen. Reisende: "Auch während dem Flug wird man oft hingewiesen, dann kamen diese Filme bei COVID-19. Ich fand es ganz gut. Ich hätte nicht gedacht, dass es so... und man durfte auch nicht die Masken absetzen. War alles super." Reisender: "Man kann 24 Stunden vor dem Rückflug, wird ihm überall angeboten, Corona-Tests zu machen, und den hab ich auch gemacht, weil unsere Regierung hat das ja als Risikogebiet erklärt. Aber ich finde, die machen das fantastisch. Und man sollte die deutschen Urlauber auch darauf aufmerksam machen, dass die Möglichkeit besteht, im Land einen anerkannten Corona-Test zu machen. Den hat man innerhalb von 24 Stunden." Am Freitag wollen die Gesundheitsminister eine gemeinsame Position der 16 Bundesländer erzielen.
Mehr
Am Freitag wollen die Gesundheitsminister der Länder eine gemeinsame Position zu Rückkehrenden aus Risikogebieten erlangen.

Wissenscommunity


Newsticker