VG-Wort Pixel

Video Tote bei Sprengstoffanschlag in Koranschule

Bei einer Explosion in einer Koranschule in der pakistanischen Stadt Peschawar sind mindestens sieben Menschen getötet worden. Dutzende seien verletzt worden, teilten Behörden mit. Unbekannte hätten einen Sprengsatz in einer Plastiktüte abgelegt, sagte ein Mitglied der Sicherheitskräfte. Unter den Toten sollen auch Kinder sein. Etwa 100 Kinder und Jugendliche sollen sich zum Zeitpunkt der Explosion in dem Seminargebäude aufgehalten haben. In den Krankenhäusern der Stadt wurde der Notstand ausgerufen, Polizei und Sicherheitskräfte wurden in Alarmbereitschaft versetzt. Viele der Verletzten befänden sich in einem kritischen Zustand, sagte ein Krankenhausarzt. Die meisten der Opfer hatten demnach Verbrennungen. Viele der Schüler stammen aus dem Nachbarland Afghanistan. Zunächst bekannte sich niemand zum Anschlag. Die pakistanischen Taliban bestritten, für die Bombenexplosion verantwortlich zu sein.
Mehr
Etwa 100 Kinder und Jugendliche sollen sich zum Zeitpunkt der Explosion in der pakistanischen Stadt Peschawar in der Schule aufgehalten haben.

Wissenscommunity


Newsticker