VG-Wort Pixel

Video Trump in Florida: "Wir werden nie wieder einen Lockdown machen"

Zur gleichen Zeit wie sein Herausforderer Joe Biden machte US-Präsident Donald Trump am Donnerstag Wahlkampf in Tampa im US-Bundesstaat Florida. Bei der Veranstaltung standen wie in den vergangenen Tagen Tausende Menschen dicht zusammengedrängt vor der Bühne. Viele von ihnen ohne Masken. Trump spottete bei seinem Auftritt, die Biden-Events seien nicht wegen Corona so klein, sondern weil niemand hingehen wolle. Ungeachtet der steigenden Corona-Infektionszahlen in den USA schloss Trump einen erneuten Lockdown kategorisch aus: "Verglichen mit Europa - Deutschland macht es angeblich so gut, Frankreich auch, alle machen es gut. Nein, sie machen es nicht gut. Schaut doch, was da passiert. Und wir wollen das Beste für sie, wir sind in ihrem Team. Wir wollen mit ihnen und allen anderen zusammenarbeiten. Aber sie machen es nicht gut. Sie haben neue Höchststände, sie machen dicht. Sie machen dicht und ich bin nicht damit einverstanden. Wir werden nie wieder einen Lockdown machen. Wir waren dicht, wir haben die Krankheit verstanden und jetzt sind wir offen für die Wirtschaft. Genauso ist das." Zuletzt war die Zahl der Corona-Infektionen in den USA wieder auf Höchstwerte von mehr als 80.000 pro Tag geklettert - am Donnerstag starben mehr als 1.000 Menschen an und mit dem Virus. In Florida zeichnet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Trump und Biden ab. Trumps Sieg in Florida war entscheidend für seinen überraschenden Wahlsieg 2016. In dem Bundesstaat gibt es große lateinamerikanische Bevölkerungsgruppen. Die kubanischen Amerikaner im Süden tendieren traditionell zu den Republikanern, die Puerto Ricaner in Zentralflorida eher zu den Demokraten.
Mehr
Der US-Bundesstaat Florida könnte für den Wahlausgang am 3. November eine wichtige Rolle spielen.

Wissenscommunity


Newsticker