VG-Wort Pixel

Video US-Todesrate 2020: 300.000 mehr als sonst

Wieso an der University of Michigan am Dienstag nicht so viel los war, ist auf die rasant ansteigenden Infektionszahlen an der Uni zurückzuführend, die rund 60 Prozent aller Infektionen in der Gegend ausmachen. Und ein am Dienstag veröffentlichter Bericht der US-Behörde CDC, der besagt, dass der größte prozentuale Anstieg an Todesfällen im Jahr 2020 unter den 25-44-Jährigen liege. Die Studierenden dürfen nur noch in den Unterricht, sich etwas zu Essen zu kaufen, Wählen gehen oder als Wahlhelferinnen und Wahlhelfer arbeiten. Ansonsten heißt es, zu Hause zu bleiben. In den USA gibt es dieser Tage allerlei Grund zur Sorge. Denn der Bericht der Behörde für Krankheitskontrolle und -prävention offenbarte zudem, dass in diesem Jahr bereits 300.000 mehr Todesfälle registriert worden sind als in einem gewöhnlichen Jahr. Zwei Drittel der Todesopfer seien demnach an oder mit dem Coronavirus oder der Lungenkrankheit Covid-19 gestorben. In dem Land, in dem es in diesem Jahr das Rassismus-Problem erneut eine große Aufmerksamkeit bekommt, wurde auch die ethnische Herkunft der Toten eruiert. Demnach seien die Todesfälle unter Weißen um etwa 12 Prozent angestiegen, unter den Schwarzen lag die Zahl bei rund 33 Prozent, unter Hispanoamerikanerinnen und -amerikanern bei rund 53, und unter Asiatinnen und Asiaten bei etwa 36 Prozent. Zwei Wochen sind es noch bis zu den Präsidentschaftswahlen. US-Präsident Donald Trump versucht weiterhin das Thema herunterzuspielen. Am Montag beschwerte er sich beim Sender CNN: "Wenn Sie CNN einschalten, ist es alles, worüber sie berichten. Covid, Covid, Pandemie, Covid, Covid... Wissen Sie warum? Sie versuchen jedem das Wählen auszureden. Die Leute kaufen das euch aber nicht ab, ihr dummen Bastarde, sie kaufen es nicht ab." Die jüngsten Reuters-Zahlen besagen, dass bisher rund 220.000 Amerikanerinnen und Amerikaner an oder mit dem Virus oder der Lungenkrankheit gestorben seien.
Mehr
Ein neuer Bericht der US-Behörde für Krankheitskontrolle und -prävention listet die Todesfälle nach Alter, Ethnie und Krankheit auf.

Wissenscommunity


Newsticker