VG-Wort Pixel

Video USA reichen Austrittsgesuch bei der WHO ein

Nach 73 Jahren der Mitgliedschaft haben die USA haben offiziell ihr Austrittsgesuch bei der Weltgesundheitsorganisation eingereicht. Ein WHO-Sprecher sagte, die Organisation prüfe nun, ob alle Bedingungen für einen Austritt erfüllt seien. Wenn das der Fall ist, könnte der Austritt am 6. Juli 2021 in Kraft treten. US-Präsident Donald Trump hatte den Schritt bereits Ende Mai angekündigt. Er wirft der WHO vor, die Welt zu spät über die Gefahren durch das Coronavirus informiert zu haben. Außerdem zeige die Organisation zu wenig Distanz zu China. Bereits im April hatte Trump die Zahlungen für die unter dem Dach der UN angesiedelte internationale Organisation eingestellt. Laut WHO-Internetseite schulden die Vereinigten Staaten der Einrichtung derzeit mehr als 200 Millionen Dollar an Pflichtbeiträgen.
Mehr
US-Präsident Donald Trump hatte die Organisation zuvor als zu chinafreundlich kritisiert.

Wissenscommunity


Newsticker