VG-Wort Pixel

Video Waldbrände in Galizien

Waldbrände hüllen die Stadt Ourense in der nordspanischen Provinz Galizien in Rauch. Diese Menschen flüchteten bereits am Montag aus ihrem Zuhause nach draußen. Viele Bürgerinnen und Bürger gingen eigenständig gegen die Brände vor, bevor die Feuerwehr im Großaufgebot aufmarschierte. Die Brände in den Bergen waren auch noch am Dienstag aktiv. Starke Winde erschwerten den Einsatzkräften die Löscharbeiten. Die spanische Feuerwehr war am Dienstag mit 121 Feuerwehrleuten und 42 Löschfahrzeugen sowie -helikoptern im Einsatz. Insgesamt seien laut Medienberichten mindestens 6700 Hektar Land abgebrannt. Die Feuerwehr teilte mit, dass sie noch an zwölf großen Feuern arbeite. Davon konnten bisher sechs unter Kontrolle gebracht werden. Von Toten oder Verletzten wurde bisher nicht berichtet.
Mehr
Laut Medienberichten seien rund 6.700 Hektar Land abgebrannt.

Wissenscommunity


Newsticker