VG-Wort Pixel

Video Weiter Unruhen in Santiago de Chile

Dem Strahl des Wasserwerfers ist nur schwer standzuhalten. In der chilenischen Hauptstadt Santiago sind auch am Freitag erneut Demonstranten auf die Straße gegangen. Die Proteste hatten vor über einem Jahr begonnen. Die Demonstranten fordern eine Reform des Renten-, Gesundheits- und Bildungssystems. Im vergangenen Monat hatten reformwillige Kräfte einen Sieg errungen. Bei einer Abstimmung votierten die Wähler für eine Erneuerung der Verfassung des südamerikanischen Landes. Damit soll die alte Verfassung aus der Zeit der Diktatur unter Augusto Pinochet ersetzt werden.
Mehr
Am Freitag gingen erneut Demonstranten auf die Straße, um weitreichende Reformen einzufordern.

Wissenscommunity


Newsticker