VG-Wort Pixel

Video Wieder vor Publikum: Brit Awards 2021

Die Brit Awards 2021 - während die britische Band Coldplay draußen performte, durften das erste Mal seit über einem Jahr rund 4000 Menschen der Verleihung in der Londoner O2-Arena beiwohnen und den Preisträgerinnen zujubeln - und das ganz ohne Masken. Dua Lipa räumte den Preis für die beste weibliche Solokünstlerin ab. Auch die Gruppe Little Mix wurde ausgezeichnet als beste britische Band. Backstage zeigten sie gleich zwei Babybäuche: "Sehr seltsam. Wir sind seit zehn Jahren zusammen und jetzt endlich bekommen wir diesen Preis. Das bedeutet uns alles." Die britische Singer-Songwriterin Arlo Parks, bekannt für ihren Song "Hope", wurde Breakthrough-Künstlerin des Jahres: "Das ist ein wahr gewordener Traum. Ich hab das nicht erwartet." Der Sonderpreis für die "Globale Ikone" bekam die amerikanische Pop- und Countrykünstlerin Taylor Swift.
Mehr
Immerhin 4000 Menschen durften in dieser Woche der Verleihung vor Ort in London und ohne Maske beiwohnen.

Wissenscommunity


Newsticker