VG-Wort Pixel

Posse im Odenwald Keine halben Sachen! Auto an Hauswand ruft Denkmalschutz auf den Plan

Sehen Sie im Video: Halbes Auto vor einer Hauswand ruft Denkmalschutz auf den Plan.


Keine halben Sachen: Die Denkmalschutzbehörde in Brensbach im Odenwald hat ein Problem mit einer an einer Hauswand montierten Autohälfte. Die Behörde ordnete an, das halbierte Auto abzuhängen. Denn für den Anbau fehlt eine Genehmigung. Matthias Hoffmann hatte das längs aufgeschnittene Auto im Frühjahr 2019 auf zwei Stützen direkt vor seiner Hauswand angebracht. Eigentlich war er auch bereit dazu, das Auto wieder abzuhängen. Dann hat er gesehen, was der Anbau für seine Mitmenschen bedeutet. Hausbesitzer Matthias Hoffmann sagt: "Es kommt sehr positiv an. Es ist unwahrscheinlich, wie viel Leute sich dafür jetzt einsetzen, dass es bleiben soll. Das hätte ich selbst nie gedacht, dass da so eine positive Resonanz kommt." Deshalb will er das Auto hängen lassen, obwohl es bis zum 1. Oktober eigentlich weg muss. Mal sehen, was dann passiert.
Mehr
Die Autohälfte an Matthias Hoffmanns Haus kommt gut an bei seinen Mitmenschen. Weniger positiv reagiert die zuständige Denkmalschutzbehörde.
DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker