VG-Wort Pixel

Rätselhaftes Verhalten der Tiere Vor der Küste Spaniens: Aggressive Orcas greifen gezielt Boote an

Aggressive Orcas in Spanien
Orcas sind hochintelligent und neugierig
© Lisa Collins / Picture Alliance
Das Verhalten von Orcas an der Atlantikküste wirft Fragen auf. Die Wale greifen gezielt Boote an. Mittlerweile warnt die spanische Seenotrettungsorganisation Salvamento Marítimo vor den Tieren. 

Forscher stehen vor einem Rätsel: An der Atlantikküste vor Spanien sorgen aggressive Orcas derzeit für Chaos. Diverse Videos zeigen, wie die Tiere gezielt Boote angreifen. Die spanische Seenotrettungsorganisation Salvamento Marítimo postete einen Clip auf Twitter, der zeigt, wie die Wale vorgehen.

Aggressive Orcas machen Seglern Angst

Immer wieder greifen mehrere Tiere das Segelboot an, beschädigen so das Ruder. Das Segelboot "Beautiful Dreamer" samt seiner drei Besatzungsmitglieder musste anschließend abgeschleppt werden. Nicht der erste Vorfall. In den vergangenen Wochen wurden so einige Segelboote zerstört. Ein Sportboot, das auf dem Weg nach Großbritannien war, wurde mehr als 15 Mal von einem Killerwal gerammt, bevor es dann in einen nahegelegenen Hafen geschleppt wurde. 

Crew-Mitglied Victoria Morris war Ende Juli an Bord eines 14 Meter langen Lieferbootes, als neun Orcas sich im Wasser sammelten, den Rumpf rammten und das Boot sogar um 180 Grad drehten. Sie beschädigten so den Motor und zerbrachen das Ruder. Morris erzählte danach, die Tiere hätten mit Lauten kommuniziert. 

Salvamento Marítimo warnt nun Bootsführer und Segler, möglichst Abstand zu halten von Orcas. Doch das gestaltet sich als schwierig. Wie die Videos beweisen, tauchen die Tiere überraschend auf und greifen dann zielsicher an. 

Neugierig, aber harmlos

Selbst Forscher können sich das Verhalten der hochintelligenten Tiere nicht erklären. Orcas gelten zwar als sehr neugierig, dass sie aber attackieren, sei ungewöhnlich. In der Vergangenheit gab es immer mal wieder Zusammenstöße mit Booten, doch eine Absicht war dahinter nicht zu erkennen.

Die Meeresforscherin Dr. Ruth Esteban vermutet laut dem britischen "Guardian", dass es sich um Orcas aus ein und derselben Gruppe handeln könnte. Es sei unwahrscheinlich, dass Tiere aus verschiedenen Gruppen so ein aggressives Verhalten zeigen würden. 

Verwendete Quellen: "Guardian" / "Salvamento Marítimo"

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker