HOME

Vorbote des Winters: Schneefall im Harz und im Südwesten

Wernigerode - Im Harz und im Südwesten haben sich Vorboten des nahenden Winters gezeigt. Der Schneefall auf dem Brocken - dem höchsten Berg des Harzes in Sachsen-Anhalt - werde voraussichtlich über Nacht andauern, so die Brocken-Wetterwarte des Deutschen Wetterdienstes. Dadurch könnte die Schneedecke auf vier bis fünf Zentimeter wachsen. Einen winterlichen Anblick gab es auch in den Höhenlagen Baden-Württembergs. Auf der Schwäbischen Alb gab es ab etwa 650 Metern Höhe den ersten liegen gebliebenen Schnee der beginnenden Saison.

Im Harz und im Südwesten haben sich Vorboten des nahenden Winters gezeigt. Der Schneefall auf dem Brocken - dem höchsten Berg des Harzes in Sachsen-Anhalt - werde voraussichtlich über Nacht andauern, so die Brocken-Wetterwarte des Deutschen Wetterdienstes. Dadurch könnte die Schneedecke auf vier bis fünf Zentimeter wachsen. Einen winterlichen Anblick gab es auch in den Höhenlagen Baden-Württembergs. Auf der Schwäbischen Alb gab es ab etwa 650 Metern Höhe den ersten liegen gebliebenen Schnee der beginnenden Saison.

dpa
Themen in diesem Artikel