HOME

Weiter Patt nach Wahl in Israel - große Koalition möglich

Tel Aviv - Die Parlamentswahl in Israel hat ein Patt zwischen der Likud-Partei des rechtskonservativen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu und dem Mitte-Bündnis Blau-Weiß ergeben. Nach Auszählung von rund 59 Prozent der Stimmen kämen Blau-Weiß von Ex-Militärchef Benny Gantz auf 26,5 Prozent der Stimmen und der Likud auf 25,9 Proizent. Das teilte der Wahlausschuss mit. Netanjahus Rivale Avigdor Lieberman gilt als als Königsmacher. Er und Gantz sprachen sich in der Wahlnacht für die Bildung einer großen Koalition aus. Diese würde aus Likud, Blau-Weiß und Liebermans Israel Beitenu bestehen.

Die Parlamentswahl in Israel hat ein Patt zwischen der Likud-Partei des rechtskonservativen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu und dem Mitte-Bündnis Blau-Weiß ergeben. Nach Auszählung von rund 59 Prozent der Stimmen kämen Blau-Weiß von Ex-Militärchef Benny Gantz auf 26,5 Prozent der Stimmen und der Likud auf 25,9 Proizent. Das teilte der Wahlausschuss mit. Netanjahus Rivale Avigdor Lieberman gilt als als Königsmacher. Er und Gantz sprachen sich in der Wahlnacht für die Bildung einer großen Koalition aus. Diese würde aus Likud, Blau-Weiß und Liebermans Israel Beitenu bestehen.

dpa