VG-Wort Pixel

Yulin Chinesen feiern das alljährliche Hundefleisch-Festival - Tierschützer protestieren

Tausende von Hunden landen auf der Schlachtbank, im Topf oder auf dem Grill.
Besucher verzehren die Hunde hier seit 2009 genüsslich.
In ganz China sollen jährlich mehr als 10 Millionen Hunde auf den Teller kommen.
In der Provinz Guangxi gilt das Fleisch nämlich als Delikatesse.
Ein ganzer Hund zum Verzehr kostet umgerechnet rund 100 Euro.
Tierschützer wollen das Festival jedoch verbieten lassen und haben 235.000 Unterschriften gesammelt
Mehr
Jedes Jahr wird in der chinesischen Stadt Yulin ein Festival gefeiert, das jeden Hundefreund empört. Obwohl mittlerweile 235.000 Unterschriften für ein Verbot des Hundefleisch-Festivals gesammelt wurden, geht das Fest weiter.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker