VG-Wort Pixel

Indonesien Passagierflugzeug mit 62 Menschen vermutlich ins Meer gestürzt

Sehen Sie im Video: In Indonesien ist ein Passagierflugzeug abgestürzt.




Bergungsarbeiten nördlich von Jakarta. Ein Passagierflugzeug mit 62 Menschen an Bord ist auf einem Inlandsflug in Indonesien nach Behördenangaben vermutlich ins Meer gestürzt. Die Boeing 737-500 der Gesellschaft Sriwijaya Air sei am Samstag kurz nach dem Start in der Hauptstadt Jakarta vom Radar verschwunden, sagte ein Sprecher der Such- und Rettungsbehörde. Nach Behördenangaben machten sich Suchmannschaften auf dem Weg zu einer Stelle im Meer nördlich von Jakarta, wo bereits Metallteile, Kabel und Jeans gefunden worden seien. Verkehrsminister Budi Karya sagte auf einer Pressekonferenz, an Bord der Maschine seien 50 Passagiere und zwölf Besatzungsmitglieder gewesen. Am Zielflughafen Pontianak auf der Insel Kalimantan warteten am Samstag Angehörige auf Neuigkeiten. Der Flugdatenanbieter Flightradar24 erklärte auf Twitter, die 27 Jahre alte Maschine des Typs Boeing 737-500 habe innerhalb weniger als einer Minute mehr als 3000 Meter an Höhe verloren.
Mehr
Tragisches Unglück in Indonesien: Eine Passagiermaschine ist mit 62 Menschen an Bord auf einem Inlandsflug offenbar ins Meer gestürzt. In der Nähe der Inseln Laki Island und Lancang Island wurden Trümmerteile entdeckt.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker