VG-Wort Pixel

Stärke 8,0 Starke Seebeben nahe Neuseeland – Tsunami-Warnung wieder aufgehoben

Sehen Sie im Video: Seebeben vor Neuseeland sorgt für Tsunami-Warnung.




Ein Seebeben der Stärke 8,0 und mehrere Nachbeben haben am Donnerstag die Region nordöstlich von Neuseeland erschüttert. Die Behörden in dem Inselstaat im Pazifik hatten zunächst eine Tsunami-Warnung ausgegeben, die inzwischen jedoch wieder aufgehoben wurde. Die Bevölkerung an der Ostküste der Nordinsel wurde jedoch aufgefordert, sich von Stränden fernzuhalten und vom Baden abzusehen. Wellen von bis zu drei Metern Höhe könne man nicht ausschließen, teilten die Behörden mit. Die Erdstöße waren auch in den Großstädten Wellington, Auckland und Christchurch zu spüren. Von größeren Schäden oder Verletzten wurde zunächst nichts bekannt.
Mehr
Ein Seebeben nordöstlich von Neuseeland hat für eine zwischenzeitliche Tsunami-Warnung gesorgt. Über größere Schäden an Land ist bislang nichts bekannt. Auch einen Tsunami fürchtet man inzwischen nicht mehr.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker