VG-Wort Pixel

Für den europäischen Markt Polizei untersucht Ananas-Container und findet 1,5 Tonnen Kokain

Sehen Sie im Video: Polizei findet 1,25 Tonnen Kokain in Ananas-Container.


Der Polizei in Costa Rica ist ein Schlag gegen Drogenschmuggler gelungen. Nach eigenen Angaben konnte sie am Dienstag in einem Container, der Ananas transportierten sollte, rund 1,25 Tonnen Kokain beschlagnahmen. Dazu Sicherheitsminister Michael Soto: "Unsere Spezialkräfte der Drogenbekämpfung waren einem Verdacht nachgegangen und haben daher diesen Container untersucht und es gelang ihnen, die Drogen in den heimischen Früchten, namentlich in Ananas, aufzuspüren. Sie waren in Richtung Rotterdam unterwegs. Und es gelang ihnen, die Säcke im Inneren des Containers zu lokalisieren. Sie fanden 918 Packungen Kokain, die zusammen rund eine Tonne wiegen." Nach Angaben der Behörden liegt der Verkaufswert der beschlagnahmten Ware vermutlich bei mehreren Millionen Euro. Es ist bereits die neunte Drogenlieferung, die die Behörden seit Anfang des Jahres beschlagnahmen konnten, womit die jährliche Gesamtmenge bei rund 9 Tonnen liegt.
Mehr
Der Polizei in Costa Rica ist zum wiederholten Mal ein Schlag gegen Drogenschmuggler gelungen. Rund 1,25 Tonnen Kokain waren für den europäischen Markt bestimmt und in Ananasfrüchten versteckt.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker