VG-Wort Pixel

Weltgrößtes Radioteleskop Riesen-Rumms in Puerto Rico: Videoaufnahmen zeigen spektakulären Einsturz

Sehen Sie im Video: Puerto Rico – Videoaufnahmen zeigen spektakulären Radioteleskop-Einsturz.






Spektakuläre Bilder am Dienstag aus Puerto Rico: Mit großem Getöse ist dort eines der größten Radioteleskope der Welt eingestürzt. Die 900 Tonnen schwere Instrumentenplattform, die an Stahlkabeln 137 Meter hoch über einer Reflektorschüssel mit einer Breite von 305 Metern aufgehängt war, stürzte in die Tiefe, teilte die U.S. National Science Foundation mit. Verletzt wurde offenbar niemand. Bereits im August hatten Experten schwere Schäden an den Halteseilen der Anlage entdeckt. Eine zunächst geplante Reparatur war als zu gefährlich verworfen worden. Das Teleskop - das Radiowellen aus dem Weltraum empfing - war von Wissenschaftlern in aller Welt genutzt worden. Es war 57 Jahre in Betrieb. Berühmtheit erlangte die Anlage auch, nachdem dort 1995 entscheidende Szenen des James-Bond-Films "GoldenEye" gedreht wurden.
Mehr
Eines der größten Radioteleskope der Welt ist eingestürzt. Die 900 Tonnen schwere Instrumentenplattform stürzte mitsamt einer riesigen Reflektorschüssel in die Tiefe. Es war 57 Jahre in Betrieb.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker