HOME
Trichternetzspinne in Australien

Trichernetzspinne in Australien

Nach den Bränden: Kommt jetzt die Giftspinnen-Plage?

Nach Buschbränden und darauffolgendem Starkregen warnen Experten in Australien nun vor der Ausbreitung der besonders giftigen Trichernetzspinne. Bewohner sollen die Spinnen fangen.

Nach Feuer im Affenhaus: Die Schimpansen Bally und Limbo erholen sich gut.

Krefelder Zoo

Nach Feuer im Affenhaus: Video zeigt, wie es den Schimpansen heute geht

Von Steven Montero
Ilsfeld: Feuerwehrleute versuchen Stapel von brennenden Holzpaletten zu löschen

Baden-Württemberg

Gigantische Flammen verschlingen Palettenfirma und verursachen Millionenschaden

Auf Sand richtet eine schwarz-braune Spinne ihre Vorderbeine drohend auf

Australien

Erst Feuer, dann Flut – und nun Giftspinnen? Experte warnt vor Plage

Bassum: 450 Strohballen in Niedersachsen abgebrannt

Niedersachsen

Hunderte Strohballen in Brand – Feuerwehr kämpft gegen meterhohe Flammen

Ein Koala trinkt aus einer Pfütze

Buschbrände in Australien

Endlich Regen: Mensch und Tier atmen auf – doch die Feuer wüten weiter

Rund 300 Schweine bei Stallbrand verendet

Ein Löschfahrzeug steht auf einem Stoppelfeld vor einem brennenden Acker

August 1975

Als in Niedersachsen die Feuer loderten – so schlimm wütete Deutschlands größte Waldbrandkatastrophe

Von Annette Berger
Opernhaus

Absage und Evakuierungen

Oper bis Busch: Australiens Kultur spürt das Feuer

Smog durch Buschbrände

Kampf gegen Feuer geht weiter

Schlechte Luft: Melbourne leidet unter dickem Rauch

Bilder von Kim Il-Sung und Kim Jong-Il

Personenkult um Kim-Familie

Brennendes Haus: Nordkoreanerin rettete Kinder statt Diktatoren-Porträts – nun droht Gefängnis

Mexiko: Grundschüler erschießt Lehrerin und sich selbst

Tote an Grundschule in Mexiko

Motiv unklar

Grundschüler erschießt in Mexiko Lehrerin und sich selbst

Dschungelcamp 2020: Gaskocher statt Lagerfeuer

Verheerende Buschbrände

Feuer in Australien: Diese strikten Regeln gelten für die Dschungelcamp-Bewohner

Luftaufnahme der Brände im Bundesstaat New South Wales

Busch- und Waldbrände

Diese kruden Verschwörungstheorien werden über die Feuer in Australien verbreitet

Von Marc Drewello
Sechs Koalas sitzen im Auto auf den Polstern

Australien

Koalas an Bord: Teenager sammeln vom Feuer bedrohte Tiere auf Kangaroo Island

Ein Toter bei Zimmerbrand - sieben Feuerwehrleute verletzt

Löscharbeiten im Sterne-Restaurant "Traube Tonbach"

Berühmtes Sterne-Restaurant "Traube Tonbach" im Schwarzwald von Feuer zerstört

Nach dem Brand

Feuer in Krefeld

Zoo-Chef: Nach Unglück Brandschutz für Tiere überdenken

Krefelder Zoo-Chef: Brandschutz für Tiere überdenken

Buschbrände in Australien

Fragen und Antworten

Die Brände in Australien, der Mensch und der Klimawandel

Krefelder Zoo nach Brand in Affenhaus wieder geöffnet

Nach Brand im Affenhaus - Krefelder Zoo öffnet wieder

Nach Brand im Affenhaus - Krefelder Zoo öffnet wieder

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.