HOME
Das Erdbeben in der Region Fukushima erreichte eine Stärke von 7,4. Koji Nakamura informierte anschließend über die Werte

Tsunami-Warnungen

Fukushima bleibt nach Erdbeben von größeren Schäden verschont

Ein schweres Erdbeben hat das japanische Fukushima erschüttert. Viele Menschen konnten sich in Sicherheit bringen. Starke Flutwellen und damit auch größere Schäden blieben glücklicherweise jedoch aus.

Neuseeland: Dünn besiedelte Regionen vom Erdbeben stark betroffen

Südinsel

Nachbeben in Neuseeland - Straßen verschüttet - Zwei Tote

Halten die Gebäude? Die Bewohner von Kathmandu haben sich auf die Straßen gerettet und beobachten, ob Häuser einzustürzen drohen

Katastrophe im Himalaya

Dutzende Tote und Panik bei Nachbeben in Nepal

Sunil Adhikari auf einer seiner Bergtouren: "Freunde sind durch das Erdbeben gestorben oder verletzt worden"

Augenzeuge aus dem Erdbeben-Gebiet

"Alle paar Stunden bebt die Erde, die Menschen haben Angst"

Erdbeben in Japan

Behörden warnen vor schweren Nachbeben

Partynacht in Las Vegas

Prinz Harry und das böse Kokain-Gerücht

Nach Erdbeben in Italien

Nachbeben versetzen Menschen in Angst

Erdbeben in Italien

Monti macht sich Bild von zerstörten Städten

Region Emilia Romagna

Nachbeben erschüttern Norden Italiens

Erdbeben im Osten der Türkei

Nachbeben erschweren Rettungsarbeiten

Nach Erdbeben Japan

Kühlpumpen in Fukushima sind nicht beschädigt

Keine Tsunami-Gefahr

Weiteres schweres Beben im Nordosten Japans

Wasser aus Abklingbecken geschwappt

Beben sorgt für Leck im AKW Onagawa

Japan im Ausnahmezustand

Erneutes Nachbeben in der Nähe von Fukushima

Nachbeben und Explosionen im Akw

Tokios Bürger fürchten Versorgungsengspass

+++ Live-Ticker - Erdbeben in Japan +++

Gefahr der Kernschmelze in AKW 1 sehr hoch

Haiti - ein Jahr nach dem Erdbeben

Die Nachbeben des Bebens

Erdstoß um 21.42 Uhr

Sumatra von Nachbeben erschüttert

Schlimmstes Erdbeben seit 90 Jahren auf Neuseeland

Christchurch wieder mit Strom versorgt, kein Wasser wegen Rohrbrüchen

Erdbeben vor Küste

Nachbeben erschüttert Chile

Amtseinführung des Präsidenten

Erneuter Erdstoß erschüttert Chile

Starkes Erdbeben in Chile

In Santiago wanken die Häuser

Tsunami-Warnung

Schweres Nachbeben erschüttert Chile

Chile

Nachbeben versetzt Menschen in Panik

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.