HOME

Tarnkappenbomber-Testflug

China lässt militärisch die Muskeln spielen

Kampfjet-Testflug

Chinas militärische Muskeln

Stärke 7,1

Schweres Erdbeben in Chile verläuft glimpflich

Meilenstein in kommerzieller Raumfahrt

Privates Space-Taxi erfolgreich getestet

Neues Parlament im Pazifik-Königreich Tonga gewählt

Los Angeles Autoshow 2010

Die Wiedergeburt des SUV

Drama vor der Küste Mexikos

Kreuzfahrtriese treibt hilflos im Pazifik

Streit um Kurilen

Japan zieht Botschafter aus Moskau ab

Medwedew-Besuch auf Südkurilen

Russland und Japan streiten um Territorium

Indonesien

140 Menschen sterben durch Tsunami und Vulkanausbruch

Strategische Partnerschaft

Russland stillt Chinas Energiehunger

Trinkwassergewinnung

Die den Nebel ernten

TV-Serie "The Pacific"

Mit Spielberg in die Kriegshölle

Hitze, Hunger, Malaria, Tod

"The Pacific" zeigt den Weltkrieg von seiner Südseite

Im Indischen Ozean in Seenot

Vermisste 16-jährige Weltumseglerin wohlauf

Bollywood dreht in Kalifornien

"Mein Name ist Khan, und ich bin kein Terrorist"

Bollywood in San Francisco

"Mein Name ist Khan, und ich bin kein Terrorist"

Einsatz in Afghanistan

Die Kanzlerin und der Krieg

Von Andreas Hoidn-Borchers

Nach Helikopter-Landung

Lawine tötet sieben deutsche Urlauber

Mindestens ein Toter

Erdbeben der Stärke 7,2 in Mexiko

Stärke von 7,2

Schweres Erdbeben erschüttert Mexiko

Erdbeben der Stärke 6,6

In Tokio schwankten die Hochhäuser

Internationale Kritik an Militärregierung

Wahlgesetz schließt Regimekritikerin Suu Kyi aus

Nach Erdbeben in Chile

Tsunami stellt Forscher vor ein Rätsel

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(