HOME

Syrien-Konflikt

Putin fordert von den USA Beweise für Giftgas-Einsatz

US-Studie zum Klimawandel

Kühler Pazifik verzögert die Erderwärmung

BMW Concept M4 Coupé

Vier statt drei

Mitten im Pazifik

Österreicher geraten zweimal in einer Woche in Seenot

Atomruine Fukushima

300 Tonnen verseuchtes Wasser fließen täglich ins Meer

Ungewöhnliche Schutzmethode

Leuchtende Netze sollen Meeresschildkröten schützen

Edward Snowdens Ziel

Oh, wie schön ist Ecuador

Von Annette Berger

Kanal durch Mittelamerika

Nicaraguas Parlament genehmigt neue Wasserstraße

Atlantik-Pazifik-Wasserstraße

Nicaraguas Kongress bewilligt milliardenschweren Kanalbau

Letzter Wille eines Soldaten

Jugendliebe findet Tagebuch nach 70 Jahren

Von Christoph Fröhlich

Kleinere Tsunamis möglich

Schweres Erdbeben erschüttert Papua-Neuguinea

Trotz Warnung

EU-Diplomaten harren in Pjöngjang aus

Nordkorea droht Diplomaten

EU kommt am Montag zu Sondergipfel zusammen

Warnung an Nordkorea

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon ruft zu Kurswechsel auf

Nordkorea droht mit Atomschlag

USA rüsten sich im Pazifik gegen Angriff

Konflikt mit den USA

Nordkorea präsentiert "Schlachtplan auf dem amerikanischen Kontinent"

Nordkorea-Krise

Kim Jong Un versetzt Raketen in Alarmbereitschaft

Raumfahrt

Privater Raumtransporter "Dragon" auf dem Weg zur Erde

Militär in Kampfbereitschaft

Nordkorea weiter auf Konfrontationskurs

US-Stützpunkte im Visier

Nordkorea versetzt Truppen in Kampfbereitschaft

Fortpflanzung von Seeschnecken

Der Stachelpenis zum Wegwerfen

Erdbeben im Pazifik

Tsunami zerstört Siedlungen auf den Salomonen

Jahreswechsel

Im Pazifik hat's (20)13 geschlagen

"Life of Pi - Schiffbruch mit Tiger"

Ang Lee erschafft märchenhaftes Kino-Abenteuer

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(