HOME

48 Tote in Taiwan

Transasia will nach Bruchlandung Entschädigungen zahlen

Taifun Rammasun

Mehr als 100 Tote auf den Philippinen und in China

Sicher versuchen, ihre Netz wieder in Ordnung zu bringen. Mit "Rammasun" fegte der schwerste Taifun der Saison über die Philippinen hinweg.

Philippinen

38 Menschen sterben bei Taifun "Rammasun"

"Rammasun" zog mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 250 Kilometern in der Stunde über die philippinische Hauptstadt Manila

Philippinen

Mindestens 15 Tote nach Taifun "Rammasun"

In der Provinz Nagano verwandelt sich ein Seitenarm des Flusses Kiso in eine reißende Schlammflut

Tropensturm in Japan

Taifun "Neoguri" nimmt Kurs auf Fukushima

Neoguri

Drei Tote nach Taifun in Japan

Gewaltiger Taifun in Japan

"Neoguri" peitscht über Okinawa

Zehn Prozent sind besser als gar nichts: Kim Kardashian steht wegen ihrer Auktion in der Kritik.

Kim Kardashian bereichert sich an Charity-Auktion

Der Geizhals von Bel Air

Das Ende der Klimakonferenz von Warschau bedeutet für den philippinischen Delegierten Yeb Sano auch das Ende seines Hungerstreiks

Klimakonferenz in Warschau

Vergeblicher Hungerstreik gegen die Tatenlosigkeit

Hunderttausende Kinder sind auf den Philippinen von Hunger und Obdachlosigkeit betroffen

Philippinen nach Taifun "Haiyan"

1,5 Millionen Kinder von Mangelernährung betroffen

Tausende Tote und Millionen Obdachlose

Taifun "Haiyan" und seine Opfer

Dürers "Betende Hände" in einer Interpretation von Justin Bieber

"Betende Hände" für die Philippinen

Wie Justin Bieber mit Grafitti Taifun-Opfern helfen will

Taifun auf den Philippinen

Amateurvideo zeigt verheerende Welle

Tödliche "Sturmflut"

Warum viele Philippiner Taifun "Haiyan" unterschätzten

Schmerz und Erleichterung: Ein Taifunopfer in einem Rollstuhl auf der Militärbasis Cebu

Hilfe für Taifun-Opfer

"Wir haben die Menschen im Stich gelassen"

Bis Donnerstag sollen alle Betroffenen mit Hilfsgütern erreicht sein. Allein auf der verwüsteten Insel Leyte benötigten 270.000 Familien Zelte.

Taifungebiete auf Philippinen

Viele Betroffene warten immer noch auf Hilfe

In Tacloban haben Menschen einen Sarg an den Straßenrand gestellt.

Philippinen nach Taifun "Haiyan"

Hungernde stürmen Reislager - acht Tote

Ein kleines Mädchen in Tacloban füllt kostbares Trinkwasser ab: In der zerstörten Stadt sind alle Geschäfte, in denen Lebensmittel vermutet wurden, geplündert, berichten Lokalsender.

Philippinen nach Taifun "Haiyan"

Eine Brühe aus Fäkalien, Kadaver und Müll

Nur weg! Überlebende der Taifun-Katastrophe warten auf dem Flughafen von Tacloban verzweifelt auf einen Platz in einem Flieger.

Fluchtzone Taifun-Gebiet

"Papa ist tot. Aber sorgt Euch nicht"

Ein philippinischer Soldat am zerstörten Flughafen von Tacloban

Philippinen nach "Haiyan"

Neuer Sturm erschwert Aufräumarbeiten

"Wir brauchen ihre Hilfe, bitte!" Mit Schildern bitten Kinder an einer Straße in der Provinz Cebu um Wasser, Nahrung und Unterkunft.

Philippinen nach "Haiyan"

Die Not zwingt die Menschen zu Verzweiflungstaten

Gigantischer Wirbelsturm: Auf dieser Aufnahme eines japanischen Wettersatelliten ist Taifun "Haiyan" deutlich sichtbar.

UN-Konferenz in Warschau

Was "Haiyan" dem Klimagipfel vor Augen führt

Nach Taifun "Haiyan"

Philippinische Regierung befürchtet Anarchie

Philippinen nach Taifun "Haiyan"

Behörden befürchten mindestens 10.000 Tote