HOME

Flut und Tsunami: Schweizer Zeitungen zu Ergebnis der Grünen

Bern - Die starken Gewinne der Grünen bei der Parlamentswahl in der Schweiz haben alle Prognosen übertroffen. «Erwartet wurde eine grüne Welle, es kam die grüne Flut», titelte das Boulevardblatt «Blick». «Tsunami» schrieb der «Corriere del Ticino» im Tessin. Die Grünen konnten ihre Stimmen nach dem vorläufigen Endergebnis fast verdoppeln: sie legten um 6,1 Prozentpunkte auf 13,2 Prozent zu. Größter Wahlverlierer war die rechtskonservative SVP mit dem Verlust von zwölf Mandaten. Sie bleibt aber mit 53 Sitzen die mit Abstand größte Partei im Nationalrat.

Erdbeben erschüttert Raum Tokio

Erdbeben in Chile - Nach ersten Berichten keine Opfer

Spenden: Fünf einfache Wege Gutes mit eurem Geld zu tun

Nach Aktion von Klaas

Du willst Geld spenden, weißt aber nicht wie? So kommt deine Spende auch wirklich an

NEON Logo

Video

Alte Verwüstung und neue Erdstöße in Indonesien

Commerzbank streicht Stellen
+++ Ticker +++

News von heute

Commerzbank schließt jede 5. Filiale und streicht Tausende Stellen

Ein Tornado-Kampfjet
+++ Ticker +++

News von heute

Tornado der Luftwaffe verliert Zusatztanks über Schleswig-Holstein

Das vom Tsunami zerstörte Atomkraftwerk Fukushima

Japanisches Gericht spricht Manager nach Atomunglück von Fukushima frei

Nordsee: Doggerland – das untergegangene Paradies aus der Steinzeit

Atlantis der Nordsee

Doggerland war für die Menschen das Paradies der Steinzeit – bis ein Tsunami kam

Von Stephan Maus
Badegäste werden in Wellenbad von Riesenwelle erfasst.

Schockierende Bilder

"Tsunami" im Wellenbad – gewaltige Wasserwand verletzt 44 Badegäste

Zwei Kilometer hoch schleuderte der Stromboli Asche, Gestein und Rauch in die Luft

Nach Ausbruch des Stromboli

In Süditalien liegt das "gefährlichste Vulkangebiet der Welt"

Von Miriam Khan
Razzia bei Alfons Schuhbeck
+++ Ticker +++

News des Tages

Razzia bei Starkoch Alfons Schuhbeck - Geschäftsräume in München durchsucht

Mexikos Verteidigungsminister Luis Cresencio Sandoval
+++ Ticker +++

News des Tages

Mexiko schickt fast 15.000 Soldaten und Polizisten an US-Grenze

M. Beisenherz: Sorry, ich bin privat hier

Kirche - oder soll man es lassen?

UNO-Zukunftsvision

Schwimmende Städte sollen die Menschen retten, wenn die Welt im Wasser versinkt

Ein verlassener Supermarkt in der Region Fukushima

Jahrestag der Katastrophe

Wie zwei Fotografen die Schicksale der Menschen von Fukushima dokumentieren

Fukushima in Japan

Nach dem Super-Gau

"Die Regierung sollte sich schämen" - so sieht es in Fukushima heute aus

Ein Straßenwärter montiert an der Autobahn A81 am Hegaublick ein Schild mit der Aufschrift «130»
Meinung

Falsche Argumente in der Klimadebatte

"Es gibt gute Gründe für Tempo 130 auf Autobahnen - Klimaschutz gehört nicht dazu"

Der Vulkan Anak Krakatoa stößt Asche aus

Indonesien erhöht Warnstufe für Vulkan Anak Krakatoa

Italiens Innenminister Matteo Salvini
+++ Ticker +++

News an Weihnachten

Bruder von Mafia-Kronzeuge trotz Polizeischutz erschossen - Salvini in der Kritik

Bewohner verlassen die Insel Sebesi nach dem Tsunami

Sintflutartiger Regen erschwert Hilfsarbeiten nach Tsunami in Indonesien

Vulkan Anak Krakatau

Riesige Aschewolke kurz nach Tsunami: Pilot filmt spektakuläre Bilder eines Vulkans

Zerstörungen nach Tsunami in Indonesien

Zahl der Toten nach Tsunami in Indonesien steigt auf 429

Bergung von Opfern in Carita

Zahl der Todesopfer nach Tsunami in Indonesien auf 373 gestiegen