HOME
Ein Hubschreiber der französischen Polizei überfliegt den Absturzort Seyne-les-Alpes

Absturzort Seyne-les-Alpes

Ein Dorf wacht über die Toten von Flug 4U9525

In Haltern am See trauert die Stadt um die verunglückten Schüler.

Presseschau zum Flugzeugabsturz

"Die Stadt weint sich die Seele aus dem Leib"

Ein Germanwings-Pilot überwacht das Boarding

Was bringt die Zwei-Personen-Regel?

"Der Pilot bleibt die Schwachstelle"

+++ Newsticker zum Germanwings-Absturz +++

Pilot wollte Tür mit Axt einschlagen

Am Flughafen Düsseldorf hat das Betreuungspersonal sich sofort um die Angehörigen der Opfer gekümmert

Seelsorger nach Germanwings-Unglück

"Viele Angehörige sehnen sich nach Gewissheit"

Einsatzkräfte haben an der Absturzstelle des Germanwings-Airbus am Nachmittag die ersten Leichen geborgen. Zugleich ging die Suche nach dem zweiten Flugschreiber in dem Trümmerfeld weiter.

Fakten zum Absturz

Die neusten Erkenntnisse zur Germanwings-Katastrophe

Mit Helikoptern wurde die Bergung der ersten Leichen begonnen

+++ Newsticker zum Germanwings-Absturz +++

Bericht: Beim Absturz war nur ein Pilot im Cockpit

Trümmerteile der Unglücksmaschine sind nach Angaben von Helfern vor Ort über mehrere Kilometer verteilt. Die Absturzstelle in den französischen Alpen ist mit Fahrzeugen nicht zu erreichen, was die Bergungsarbeiten behindert.

Der Überblick

Das sind die Fakten zur Germanwings-Katastrophe

Überall Trümmer am Berg verteilt: ein Bild der Unglücksstelle

Chronik des Germanwings-Absturzes

Bergungsarbeiten gehen am Mittwochmorgen weiter

Tief betroffen: Bundespräsident Gauck

Reaktionen auf Absturz von Germanwings-Airbus

Gauck bricht Südamerika-Reise ab

Ein Mann trägt sich in Nizza in eine Kondolenzliste für die ums Leben gekommene Schwimmerin Camille Muffat ein

Hubschrauber-Unglück in Argentinien

Zurück bleiben Trauer und offene Fragen

Bergleute fahren ins Bergwerk Sassjadko in Donezk ein, um dort in 800 Meter Tiefe zu arbeiten

Ukraine

Zehn Tote bei Grubenunglück

Nach dem Unglück wurden in Haiti alle Karnevalsfestitvitäten abgesagt. Stattdessen trauert der Karibikstaat.

Nach Unglück mit mehreren Toten

Haiti sagt alle Karnevalsfeiern ab

Verschneites Tal in der Schweiz. An mehreren Orten in den Alpen haben Lawinen Menschen in den Tod gerissen.

Unglück in Schweiz und Österreich

Lawinen reißen sieben Menschen in den Tod

Italienische Marine bei der dramatischen Evakuierung von der Unglücksfähre per Hubschrauber

Verunglückte Adriafähre "Norman Atlantic"

Mehrere Gerettete standen nicht auf der Passagierliste

Großaufgebot in Pirna

Ein Toter bei Explosion in Chemiefabrik

Ein Satellitenbild des Beringmeers - schwere Stürme und viel Eis machen das Meer zu einem gefährlichen Ort für Schiffsbesatzungen

Drama vor Russlands Küste

Koreanisches Fischereischiff mit 60 Insassen gesunken

Angehörige haben Bilder ihrer bei der Sewol-Kathastrophe gestorbenen Tochter aufgestellt

Sewol-Unglück

Lange Haftstrafen für Kapitän und Besatzung

Das schwere Busunglück in Südostspanien forderte mindestens 14 Todesofer

Nach Pilgerreise

Mindestens 14 Menschen sterben bei Busunglück in Spanien

Die "Costa Concordia" wird im Hafen von Genua abgewrackt

Havariertes Kreuzfahrtschiff

Letzte Leiche aus Wrack der "Costa Concordia" geborgen

Ermittler der US-Behörde NTSB am Absturzort der Raumfähre "Spaceship Two"

"Spaceship Two"

Experten schließen Explosion als Absturzursache aus

Die Familie des verunglückten Jules Bianchi: Bruder Tom (v.l.), Mutter Christine, Schwester Melanie und Vater Philippe

Vater von Formel-1-Fahrer Bianchi

"Wir durchleben einen Albtraum"

Überließ zum Unglückszeitpunkt dem Steuermann das Ruder: "Sewol"-Kapitän Lee Joon Seok.

Prozess nach Fährunglück

"Sewol"-Kapitän räumt schwere Fehler ein

Die weltweite Ice Bucket Challenge steht im Dienst für einen guten Zweck

USA

Feuerwehrmann stirbt nach Ice Bucket Challenge