VG-Wort Pixel

Syrien Vierjährige stürzt in Brunnen – bei der Rettung fragt sie erstmal nach ihrer Puppe

Sehen Sie im Video: Rettungskräfte bergen Vierjährige aus tiefem Brunnen




Die Aufnahmen seiner Helmkamera zeigen wie Assaf al Assaf, Mitglied der syrischen Weißhelme, ein junges Mädchen aus einem Brunnen rettet, in den die Vierjährige nach eigenen Angaben beim Spielen gefallen sei. Die Rettungsaktion habe nach Angaben der Weißhelme rund eine Stunde gedauert. Während die kleine Sumaiah aus dem Schacht getragen wurde, soll sie nicht nur nach ihrer Mutter, sondern auch nach ihrer Puppe gefragt haben. Sumaiah ginge es jetzt gut und sie sei unverletzt, sagten die Rettungskräfte. Die Weißhelme, oder auch der Syrische Zivilschutz genannt, ist eine private Organisation von Freiwilligen und bezahlten HelferInnen in Syrien, die seit 2013 im Bürgerkrieg in nicht von der Regierung kontrollierten Teilen des Landes aktiv ist.
Mehr
Rettungskräfte der syrischen Weißhelme haben ein vierjähriges Mädchen aus einem Brunnen gerettet und die Aktion gefilmt. Als die Kleine draußen war, fragte sich nach ihrer Mutter – und ihrer Puppe.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker