HOME

Name für Motte gesucht: Forscher versteigert Namen bei Ebay

Eine Art nach sich benennen - wer davon schon immer geträumt hat, bekommt jetzt eine einmalige Chance. Ein Forscher versteigert zurzeit die Namensgebung einer Motte bei Ebay - alles für den guten Zweck.

Die Motte der Gattung Givira ist nur 2,5 cm groß. Und doch sind einige Menschen bereit für ihre Benennung mehrere Tausend Dollar zu bezahlen.

Die Motte der Gattung Givira ist nur 2,5 cm groß. Und doch sind einige Menschen bereit für ihre Benennung mehrere Tausend Dollar zu bezahlen.

Motten gehören wohl nicht zu den beliebtesten Tieren der Menschen. Kaum lässt man im Sommer die Fenster auf, flattern sie herein, immer auf der Suche nach einer Lichtquelle. Sie nisten sich in unseren Kleider- und Vorratsschränken ein und für die meisten sind sie wohl nicht mehr als die ekligen Verwandten der Schmetterlinge. Und doch gibt es Menschen, die sich gerade für Motten begeistern können. Für diese gibt es nun eine einmalige Gelegenheit: Erik H. Metzler, ein Insektenforscher der Universität von Michigan, versteigert das Recht, eine Motte zu benennen auf Ebay.

Laut der "Associated Press" hatte Metzler die Motte, die gerade einmal 2,5 cm groß ist, bereits vor acht Jahren im Naturschutzgebiet "White Sands National Monument" entdeckt. Normalerweise hat der Wissenschaftler, der die Neuentdeckung macht, die Ehre, diese zu benennen. Metzler verzichtet jedoch darauf und möchte die Gelegenheit lieber nutzen, um der Western National Parks Association etwas zurückzugeben. Die Gesellschaft hatte seine Forschung gefördert und damit seine Arbeit ermöglicht. Metzler erklärte: "Ich bin kein reicher Mann und habe nicht viel Geld, das ich spenden könnte." Also erklärt er sich bereit, dem Höchstbietenden die Benennung der Motte der Gattung Givira zu überlassen, der Erlös geht an das Naturschutzgebiet.

Völlig freie Hand hat der Gewinner jedoch nicht: Der Name wird in Absprache mit dem Forscher erarbeitet. So soll sichergestellt werden, dass die Benennung auch wissenschaftlich korrekt bleibt. Amy Reichgott von der Western National Parks Association hofft, mit der Aktion auch etwas für den Ruf der Motte tun zu können: "Wir versuchen so, das Stigma der Motte zu durchbrechen. Gebt Motten eine faire Chance!", sagte sie lachend zur "Associated Press". Auch wenn es für einen guten Zweck sein mag, besonders günstig ist die Angelegenheit nicht: Vier Tage vor Ablauf der Auktion liegt das Höchstgebot bei 5800 US-Dollar.

vs
Themen in diesem Artikel