VG-Wort Pixel

Wissenschaftler Johann Konrad Dippel Diese wahren Begebenheiten stecken hinter dem Grusel-Klassiker "Frankenstein"

Die Geschichte des wahren Doktor Frankenstein. Burg Frankenstein liegt am Rande des Odenwalds, in der Nähe von Darmstadt. Hier gab es tatsächlich einst einen verrückten Wissenschaftler! Johann Konrad Dippel kam 1673 auf Burg Frankenstein zur Welt. Er studierte Theologie, Medizin, Alchemie und Mystik. In interessierte die menschliche Seele: Er glaubte, sie könnte zwischen zwei Körpern übertragen werden! Dafür soll er gruselige Experimente durchgeführt haben. Er nutzte tote Tiere und angeblich sogar Leichen, die er auf Friedhöfen ausgrub. Außerdem war Dippel besessen davon, Tote wiederzubeleben - genau wie Doktor Frankenstein. Es heißt, er hätte Mary Shelley zu ihrem Roman "Frankenstein" inspiriert. 1814, ein Jahr bevor sie ihren berühmten Roman schrieb, bereiste die Autorin den Rhein. Es wird vermutet, dass sie dabei auch einen Abstecher zur Burg Frankenstein machte.
Mehr
Die Legende von Dr. Frankenstein und seinem Monster ist einer der Klassiker der Grusel-Literatur. Der wahre Kern des berühmten Romans von Mary Shelly steht dem in nichts nach.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker