HOME

Studie: Spinnen könnten die Menschheit ausrotten - theoretisch

Eine Studie, die jetzt im "Science of Nature" erschien, besagt, dass Spinnen ganz schön hungrig sind. Demnach konsumieren Spinnen weltweit zwischen 400 und 800 Millionen Tonnen Beute im Jahr. In anderen Worten: Spinnen könnten alle Menschen essen und immer noch hungrig sein.

Studie: Spinnen könnten die Menschheit ausrotten - theoretisch
Video erneut abspielen
Nächstes Video in 5 Sekunden:
Nach Unfall
Rührend: Hund meistert sein Leben auf zwei Beinen


Themen in diesem Artikel