HOME
Hühnerküken mit gelbem Flaum sitzen dicht an dicht

Geschlüpft und sofort getötet

Richter halten Küken-Schreddern für vereinbar mit dem Tierschutzgesetz

Tiere mit Armen sind der neue Hype im Netz

Neuer Netz-Hype

Wenn Tiere plötzlich Arme haben

Nein zu Verbot der Kükentötung: Männliche Küken eines Massenbetriebs

CSU-Politiker fürchtet um Jobs

Agrarminister Schmidt will Küken weiter schreddern lassen

Youtube-Wachtel Albert

Dieses niedliche Küken ist aus einem Supermarkt-Ei geschlüpft

Kranke Tiere sortieren die Arbeiter am Band aus und werfen sie lebendig in die Mülltonne zu den Eierschalen

Massentöten männlicher Küken

Kükenschreddern wird Ende 2017 verboten. Warum nicht sofort?

Von Denise Snieguole Wachter
Ein Küken sitzt auf einer Hand

"Historischer Durchbruch"

Erstmals Anklage gegen Brüterei, weil sie massenhaft Küken tötet

Bilder aus Hühner-Fabrik

So traurig ist der erste Tag im Leben eines Industrie-Kükens

Von Daniel Bakir

Webvideos der Woche

Ein nerdiger Heiratsantrag, Tierdramen und mietbare Ehefrauen

Küken entkommt Leopard in letzter Sekunde

Krüger Nationalpark

Wie ein Küken dem sicheren Tod entkommt

Landwirte können nur mit weiblichen Küken Profit erwirtschaften

Landwirtschaftsminister Christian Schmidt

Kükenschreddern soll nicht verboten werden

Mit einer neuen Methode zur Geschlechtsbestimmung vor dem Schlüpfen wollen Forscher das Massentöten männlicher Küken beenden

Tötung männlicher Eintagsküken

Mit Kükenschreddern soll Schluss sein - aber erst in 2 Jahren

Glück gehabt: Bei diesen Küken handelt es sich um weibliche Tiere. Ihre Brüder werden meist kurz nach dem Schlüpfen

Umstrittene Praxis

Agrarminister will Kükenschreddern beenden

In Deutschland werden jährlich etwa 21 Millionen männliche Eintagsküken getötet, weil sie keine Eier legen und nicht zur Mast taugen

Tierschutzbund fordert

Massentötung von Küken muss verboten werden

Sängerin im Mutterglück

Yvonne Catterfeld freut sich über Sohn Charlie

Flughafen Leipzig/Halle

Fast 49.000 Küken sterben in brennendem Flugzeug

Germany's next Topmodel

Heidi lässt beim Finale vier Puppen tanzen

Uhu-Dame bemuttert Hühnerküken

Im Nest des Feindes

Taubenmilch

Gesund für Elterntiere und Küken

Lebensmittelindustrie

Wiesenhofs dioxinfreier Sonderweg

Familienministerin im Baby-Glück

Kristina Schröder ist schwanger

Markierungsbänder an den Flossen

Forscher bringen Pinguine in Gefahr

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel

Küken mit Killerinstinkt

Filmstart "Die Legende der Wächter"

Mit "Schuhuu" in die Schlacht

Familienministerin Kristina Köhler

Von wegen "Küken"

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(