HOME

Zweiter Verhandlungstag: Mordprozess um Tramperin Sophia - Ermittler sagt aus

Der Prozess um die gewaltsam getötete Studentin Sophia begann mit einem Geständnis. Am zweiten Verhandlungstag wird der leitende Ermittlungsbeamte als Zeuge erwartet.

Mordprozess Sophia

Der Prozess um die Tramperin Sophia begann mit einem Geständnis des Angeklagten (2.v.r.). Foto: Daniel Karmann

Im Mordprozesses um die erschlagene Tramperin Sophia Lösche soll heute (ab 9.00 Uhr) der leitende Ermittlungsbeamte aussagen.

Der Überblick über die Ermittlungen könnte helfen, die widersprüchlichen Angaben von Staatsanwaltschaft und Angeklagtem besser einzuordnen. Angeklagt ist ein marokkanischer Fernfahrer, der die 28-jährige Studentin vor gut einem Jahr in seinem Lkw mitgenommen und anschließend getötet hat.

Der Mann gestand die Tötung beim ersten Prozesstag am Dienstag. Allerdings blieben die Umstände und seine Motivation zunächst unklar. Laut Anklage hat der 42-Jährige die Tramperin ermordet, um eine sexuelle Straftat zu verdecken.

Der Angeklagte gab als Anlass jedoch einen Streit über einen scheinbaren Diebstahl an. Er habe Sophia nicht töten wollen. Ihre Leiche wurde später in Spanien gefunden.

dpa