HOME

Patrick Rösing

Patrick Rösing

Redakteur / Ressortleiter Editorial SEO


Editorial SEO, Datenjournalismus, (interaktive) Infografiken digitales Storytelling.

Masterstudium Journalismus und Wirtschaft.

Medienerfahrung in Nordrhein-Westfalen, Norddeutschland und Kapstadt, Südafrika.

Über das Tagesgeschäft hinaus Mitarbeit an folgenden Projekten und Geschichten: "Deutschlands digitaler Trampelpfad" "stern-Spezial zum Müll: Alles für die Tonne" "Ottos Reise""Der Blutdruck-Code""Die Entscheiderin""Check-In Deutschland" und "Der Drogenreport".


Patrick Rösing folgen:

Alle Artikel

Google London

Simon Rogers

Google-Manager im Interview: Suchdaten sind menschliche Daten

Saskia Jungnikl

Saskia Jungnikl

Von einer, die den Tod kennenlernen wollte, um ihre Angst vor ihm zu überwinden

NEON Logo
Klaus Becker fotografiert ein Sternenkind
Reportage

Fotos von Sternenkindern

Bilder gegen das Vergessen: "Es gibt nur diese eine Chance"

Nido Logo
Ultraman Hans-Jürgen Schley

Hans-Jürgen Schley

Ein westfälischer "Ultraman" gewann als erster Deutscher einen Triathlon auf Hawaii

playmobil Lungenkrebs

Kurioser Fall

Ärzte wollen Tumor aus Lunge operieren, finden dort aber Playmobil-Spielzeug

Bundestagswahl 2017 - Wahlergebnis - Zufriedenheit - Opinary

Wahlergebnisse

In diesem Wahlkreis drifteten die unzufriedenen Wähler nicht nach rechts

Umfrage BUndestagswahl 2017
Analyse

Umfragen zur Wahl 2017

Hohenflüge und Abstürze: Darum ging es für die Parteien seit 2013 auf und ab

Lego Millennium Falcon Star Wars

Kultobjekt Millennium-Falke

Der größte Lego-Bausatz aller Zeiten hat mit Kinderspielzeug nichts mehr zu tun

NEON Logo
anheuser busch harvey

Hilfe für Hurrikan-Geschädigte

Brauereien schicken "Harvey"-Opfern 200.000 Dosen - aber kein Bier

Windows 10 Laptop

Microsoft lobt "Kopfgeld" aus

Wer einen Fehler in Windows findet, kann damit bis zu 250.000 Dollar verdienen

Naturkatastrophe Starkregen

So stark haben schwere Regenfälle zugenommen - und es wird noch schlimmer

Donald Trump Twitter
Interaktive Infografik

Großer Einfluss, weniger Tweets

30.000 Tweets analysiert: Donald Trump wird ein bisschen Twitter-faul

Interaktive Karte

100 Städte im Strompreis-Check

So teuer ist Strom in Ihrer Stadt - und soviel können Sie sparen

US-Präsident Donald Trump (links) im Oval Office mit dem Nationalen Sicherheitsberater Michael Flynn (Mitte) und Chefstratege Stephen "Steve" K. Bannon (rechts).

Stephen Bannon

Im Zentrum der Macht: Ein Mann, der einst sagte, er wolle den Staat zerstören

Das Grab von JonBenet Ramsey in Marietta, Georgia. 

Kinder-Schönheitskönigin

JonBenet Ramsey: Der Mord, über den Amerika seit 20 Jahren rätselt

Stephen Bannon

Stephen Bannon

Trumps Chefberater – der gefährlichste Mann im Weißen Haus

Bildkombo Donald Trump (r.) und Stephen K. "Steve" Bannon

News-Seite Breitbart.com

Das Sturmgeschütz der Demagogie

WHO-Karte: Luftverschmutzung weltweit

Aktuelle WHO-Daten

Diese Karte zeigt, wie dreckig die Luft bei Ihnen zu Hause ist

Herrscher der Meere

Infografik Kreuzfahrtreedereien

Vier Giganten dominieren den Weltmarkt

Interaktive Infografik

Nach Nizza: So viele Tote forderte der Terror in Westeuropa seit 1970

Karte zum Brexit

Engländer wollen raus aus der EU, Schotten und Waliser nicht

Interaktive Karte

Diese Karte zeigt, wo alle EM-Spieler geboren wurden

Zukunftsatlas 2016

Welchen deutschen Kreisen und Städten gehört die Zukunft?

Ein Kind greift nach einer Waffe auf einem Tisch

Erschütternde Statistik

Kleinkinder töten in den USA mehr Menschen als Terroristen

Das könnte sie auch interessieren

Kindesunterhalt für volljähriges Kind ohne Zielstrebigkeit
Mein Kind ist 19 Jahre alt und lebt im Haushalt der Mutter. Es hat im Juli 2017 seine Schule nach der 10. Klasse dann mit Hauptschulabschluss verlassen. Danach wollte es auf einer Berfsfachschule Einzelhandel seinen Realschulabschluss nachholen (2 Jahre). Es besuchte die Schule im ersten Halbjahr nicht wirklich regelmäßig und im zweiten Halbjahr dann so gut wie gar nicht mehr. (zum Ende hin, ist es gar nicht mehr zur Schule gegangen) Das notwendige zweite Jahr ging es dann gar nicht mehr an. Stattdessen hat es sich für ein freiwilliges Soziales Jahr beworben und geht hier mehr oder weniger regelmäßig hin. Nun möchte es das FSJ abbrechen und wieder seinen Realschulabschluss nachholen. Dies soll in Vollzeit an der Volkshochschule geschehen. Zwischendurch ist immer wieder die Rede von verschiedenen Ausbildungen. Ein wirkliches Konzept, oder Interesse ist aber auch hier nicht erkennbar. Mal kommt es mit dem Berufswunsch Tierarzthelfer/In, mal mit Immobilienkaufmann/-Frau, oder Ähnlichem. Informationen über freie Stellen, oder Inhalte des Berufs und der Ausbildung können nicht genannt werden. Bei laufenden Bewerbungen am Ball zu bleiben liegt ihm auch nicht wirklich. Hab die Bewerbung ja hingeschickt, damit soll es dann auch gut sein. Langsam drängt sich mir der Verdacht auf, es sucht sich den bequemsten Weg heraus und verlässt sich auf meine nicht unerheblichen Unterhaltszahlungen. Frei nach dem Motto: Was soll ich mich kümmern, Väterchen muss ja zahlen, solange ich Schule oder Ausbildung mache. Um meinem Kind Anreize zu geben, endlich Zielstrebigkeit zu entwickeln, habe ich schon über die Kürzung bzw. Einstellung des Unterhals nachgedacht. Wie verhält sich das rechtlich, bzw. was kann ich tun?