VG-Wort Pixel

Russland Putin kündigt Corona-Massenimpfungen mit "Sputnik V" an

Sehen Sie im Video: Russland plant Massenimpfungen mit "Sputnik V".




In Russland soll schon ab Ende kommender Woche mit einer großangelegten Impfaktion gegen Corona begonnen werden. Präsident Wladimir Putin hat die zuständigen Behörden gebeten, entsprechende Schritte einzuleiten. In einer Videokonferenz sagte Putin, die Produktion von Sputnik V, des welweit ersten Impfstoffs gegen die Coronavirus-Infektion, mache es möglich, mit einer großen Impfung zu beginnen. Zunächst sollten medizinisches Personal und Lehrer geimpft werden. In den kommenden Tagen sollen laut Putin mehr als zwei Millionen Impf-Dosen bereitstehen. Die stellvertretende Ministerpräsidentin Tatjana Golikowa sagte, dass die Impfungen auf freiwilliger Basis erfolgen sollen. Schon jetzt werde überlegt, welche Bevölkerungsgruppen die Möglichkeit bekommen sollen, sich impfen zu lassen. Russland hatte als erstes Land mit "Sputnik V" einen Corona-Impfstoff zugelassen - allerdings ohne die letzte Testphase mit Zehntausenden Probanden abzuwarten. Diese soll Ende Januar abgeschlossen werden. Laut russischer Regierung sollen schon im kommenden Frühjahr 15 Millionen Impfdosen pro Monat produziert werden. Nach Angaben des russischen Herstellers ist das Mittel zu mehr als 90 Prozent wirksam. Auch soll es keine schwerwiegenden Nebenwirkungen haben.
Mehr
Russland hatte als erstes Land mit "Sputnik V" einen Corona-Impfstoff zugelassen. Nun sollen laut Präsident Putin Massenimpfungen mit dem Mittel beginnen.

Mehr zum Thema