VG-Wort Pixel

Oberste Richterin gestorben "Wow, das wusste ich nicht": Sehen Sie Donald Trumps erste Reaktion auf Ruth Bader Ginsburgs Tod

Oberste Richterin gestorben: Sehen Sie hier Trumps erste Reaktion auf ihren Tod


Die prominente liberale Richterin am Obersten Gerichtshof der USA, Ruth Bader Ginsburg, ist tot. Wie das Gericht mitteilte, sei die 87-Jährige am Freitag im Kreis ihrer Familie an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Ginsburg war die älteste Richterin am Supreme Court und eine Ikone liberaler Amerikaner. Sie wurde 1993 vom demokratischen Präsidenten Bill Clinton an das mit Abstand wichtigste Gericht des Landes berufen. Dort machte sie sich insbesondere als Verfechterin von Frauenrechten einen Namen. Sie war auch maßgeblich an Entscheidungen zu Fragen der Rechte von Homosexuellen sowie dem Abtreibungsrecht beteiligt. Nach einer Wahlkampfveranstaltung in Minnesota, kurz bevor er an Bord der Air Force One ging, zeigte sich US-Präsident Donald Trump von der Nachricht überrascht: "Sie ist gerade gestorben? Wow. Das wusste ich nicht. Ich höre das zum ersten Mal. Sie führte ein erstaunliches Leben. Was kann man sonst noch sagen? Sie war eine erstaunliche Frau. Egal, ob man mit ihr einer Meinung war oder nicht, sie war eine erstaunliche Frau, die ein erstaunliches Leben geführt hat. Es betrübt mich wirklich, das zu hören. Es betrübt mich." Unmittelbar nach der Bekanntgabe des Todes der Supreme-Court-Richterin ist zwischen Republikanern und Demokraten ein Streit über die Nachfolge ausgebrochen. Denn der Präsidenten nominiert eine Person auf Lebenszeit und diese wird dann vom Senat bestätigt. Damit könnten die Republikaner die konservative Ausrichtung des Verfassungsgerichts auf Jahrzehnte zementieren. Erst der nächste Präsident solle den Nachfolger bestimmen, forderte hingegen der demokratische Präsidentschaftskandidat Joe Biden am Freitag: "Es besteht kein Zweifel daran, dass erst die Wähler den Präsidenten bestimmen sollten und der neue Präsident dann dem Senat einen Vorschlag unterbreitet." Ein konkreter Vorschlag von Seiten Trumps für die Nachfolge wurde zunächst nicht bekannt. Trump hatte jedoch vor einigen Tagen eine Liste mit 20 potenziellen Kandidaten veröffentlicht. Viele Experten erwarten, dass er eine konservative Frau nominieren wird.
Mehr
Ruth Bader Ginsburg war die älteste Richterin am Supreme Court und eine Ikone liberaler Amerikaner. Der Präsident reagierte überrascht auf ihren Tod.

  


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker