VG-Wort Pixel

Hongkong Wegen "Verschwörung zum Umsturz": Behörden klagen 47 Demokratie-Aktivisten an

Sehen Sie im Video: 47 Demokratie-Aktivisten in Hongkong wegen "Verschwörung zum Umsturz" angeklagt.




Nach einer Verhaftungswelle auf Grundlage des neuen Sicherheitsgesetzes in Hongkong werden 47 pro-demokratische Aktivisten der Verschwörung zum Umsturz angeklagt. Die Polizei kündigte am Sonntag an, die Verantwortlichen müssten sich am Montag vor Gericht verantworten. Im Januar war die Polizei mit der größten Verhaftungswelle gegen die Demokratiebewegung in der zu China gehörenden Metropole vorgegangen. Bei diesen Razzien wurden mehr als 50 Menschen festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen, eine inoffizielle Vorwahl organisiert zu haben, um Kandidaten für eine Parlamentswahl zu küren. Insgesamt nahm die Polizei nach eigenen Angaben bisher 99 Personen wegen Verstößen gegen das Sicherheitsgesetz fest. Das Gesetz gilt seit Juni 2020.
Mehr
China nutzt das neue Sicherheitsgesetz, um die Demokratiebewegung in Hongkong mundtot zu machen. Nun werden 47 Aktivistinnen und Aktivisten wegen "Verschwörung zum Umsturz" vor Gericht gestellt.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker