VG-Wort Pixel

Medienbericht Wegen Sicherheitsbedenken: Team von Joe Biden verschiebt Probe für Amtseinführung

Sehen Sie im Video: Probe für Joe Bidens Amtseinführung wegen Sicherheitsbedenken verschoben.




Eine Probe für die Amtseinführung des gewählten US-Präsidenten Joe Biden ist einem Medienbericht zufolge wegen Sicherheitsbedenken verschoben worden. Sie sei von Sonntag auf Montag verlegt worden, wie "Politico" am späten Donnerstagabend (Ortszeit) unter Berufung auf zwei Personen mit Kenntnis der Entscheidung berichtete. Bidens Team hat demnach auch eine für Montag geplante Zugfahrt von seinem Heimatort Wilmington in die Hauptstadt wegen erhöhter Sicherheitsbedenken abgesagt. Biden wird am 20. Januar in sein Amt eingeführt. Sein Team reagierte nicht sofort auf eine Reuters-Anfrage für eine Stellungnahme zu dem Bericht. Sicherheitskreise hatten zuletzt vor Plänen für bewaffnete Proteste in Washington und allen 50 Bundesstaaten gewarnt. Die Warnungen folgen auf den Angriff von Anhängern des scheidenden Präsidenten Donald Trump auf das US-Kapitol, bei dem in der vergangenen Woche fünf Menschen getötet wurden. Trump, der die Gültigkeit von Bidens Sieg infrage gestellt hat, ohne Beweise vorzulegen, lobte zunächst seine Anhänger, verurteilte aber später die Gewalt. Vizepräsident Mike Pence besuchte am Donnerstag die Einsatzkräfte am Kapitol. "Wir werden dem amerikanischen Volk eine sichere Amtseinführung liefern. Wir werden den neuen Präsidenten und die neue Vizepräsidentin vereidigen. Wir werden diese Nation nach vorne bringen, okay?" In einer Runde des Ministeriums für Innere Sicherheit sagte er: "Der gewählte Präsident Biden und die gewählte Vizepräsidentin Harris werden in einer Weise vereidigt werden, die mit unserer Geschichte und unseren Traditionen übereinstimmt, in einer Weise, die dem amerikanischen Volk und den Vereinigten Staaten alle Ehre macht." Die Amtseinführung eines Präsidenten zieht traditionell Hunderttausende von Besuchern nach Washington, doch soll sie diesmal wegen der Corona-Pandemie in kleinerem Rahmen stattfinden.
Mehr
US-Vizepräsident Mike Pence besuchte die Einsatzkräfte am Kapitol und kündigte mehrfach eine sichere Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Joe Biden an. Doch dessen Team hat offenbar größere Sicherheitsbedenken als bislang bekannt.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker