HOME

Risiko für Trump? : Er hatte Kontakt mit Ivanka Trump - Australiens Innenminister mit Coronavirus infiziert

Der australische Innenminister Peter Dutton ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Erst vor wenigen Tagen traf er sich mit Ivanka Trump. Somit steigt auch die Ansteckungsgefahr für Donald Trump.

Der australische Innenminister Peter Dutton hat das Coronavirus

Der australische Innenminister Peter Dutton hat das Coronavirus

AFP

Wenige Tage nach seiner Rückkehr von Treffen mit US-Präsidentenberaterin Ivanka Trump und US-Justizminister William Barr in Washington ist der australische Innenminister Peter Dutton positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden. Er sei mit Fieber und Halsschmerzen in einem Krankenhaus unter Quarantäne gestellt worden, erklärte Dutton am Freitag. 

Unklar, wann und wo sich Dutton infizierte

Der Minister hatte sich vor wenigen Tagen zu einem Treffen des FiveEyes-Geheimdienstbündnisses aus Australien, USA, Großbritannien, Kanada und Neuseeland in Washington aufgehalten, an dem auch US-Justizminister Barr teilgenommen hatte. Bei dem Besuch traf er auch mit der Tochter von US-Präsident Donald Trump zusammen. Ein von der australischen Botschaft in Washington verbreitetes Foto zeigt, wie Dutton und Ivanka Trump dabei nah beieinander stehen.

Unklar blieb zunächst, wann und wo sich der Minister mit dem Virus infizierte. Das Virus Sars-CoV-2 breitet sich auch in Australien immer mehr aus. Die Regierung empfahl deswegen, ab Montag Veranstaltungen mit 500 oder mehr Menschen abzusagen, wenn sie nicht unbedingt nötig sind. Australien hat bislang 156 bestätigte Fälle von Sars-CoV-2.

ivi / AFP / DPA