VG-Wort Pixel

Machtwechsel im Weißen Haus So lief die Amtseinführung von Joe Biden - Merkel: "Feier der amerikanischen Demokratie"

Es ist vollbracht: Trotz aller Versuche von Donald Trump, die Wahl als gefälscht darzustellen, ist Joe Biden als 46. Präsident der USA vereidigt worden. Dank massiver Vorkehrungen gab es keine Zwischenfälle. Die Ereignisse des Tages zum Nachlesen stern-Liveblog.

Historischer Tag in Washington unter außergewöhnlichen Bedingungen: Joe Biden hat den Amtseid als 46. Präsident der Vereinigten Staaten abgelegt, ebenso ist Kamala Harris als erste Vize-Präsidentin der US-Geschichte vereidigt worden. Selten dürften die Umstände des feierlichen Inauguration-Day außergewöhnlicher gewesen sein als diesmal. 

stern-Journalist Jan Christoph Wiechmann zur Amtseinführung von Joe Biden

Sehen Sie im Video: "Die Stadt ist eine Festung" – stern-Reporter Wiechmann zur Amtseinführung von Biden.

Die Zeremonie wurde anders als üblich nicht von einer riesigen Zuschauermenge verfolgt - zum einen wegen der Corona-Pandemie, zum anderen wegen massiver Sicherheitsvorkehrungen. Wegen des Sturms auf das Kapitol durch militante Anhänger des abgewählten Präsidenten Donald Trump am 6. Januar fand die Vereidigung Bidens unter beispiellosen Sicherheitsvorkehrungen statt. Zigtausende Nationalgardisten haben das Gelände abgesichert, so dass es keine Zwischenfälle gab. Auch ohne Publikum ziehen sich die Feierlichkeiten den ganzen Tag über hin.

Lady Gaga singt bei Bidens Amtseinführung

Sehen Sie im Video: Joe Bidens Amtseinführung – so gefühlvoll singt Lady Gaga die US-Nationalhymne.

Donald Trump hat der Inauguration seines Nachfolgers - als erster Präsident seit 1869 - nicht beigewohnt. Der abgewählte Präsident hat die Hauptstadt frühzeitig verlassen und befindet sich gemeinsam mit seiner Frau Melania nun in Florida.

Verfolgen Sie die Ereignisse in Washington im stern-Liveblog!

Live Blog

Die Ereignisse des Inauguration-Day in Washington

  • Tim Schulze
    • Tim Schulze

    Die Bidens betreten die Bühne, es wird geklatscht.

  • Tim Schulze
    • Tim Schulze

    So langsam wird es ernst: Joe und Jill Biden schreiten durch das Kapitol und betreten die Bühne davor. Die Gäste haben ihre Plätze eingenommen.

  • Niels Kruse
    • Niels Kruse

    George W. und Laura Bush

  • Niels Kruse
    • Niels Kruse

    Barack und Michelle Obama

  • Niels Kruse
    • Niels Kruse

    Bill und Hillary Clinton

  • Niels Kruse
    • Niels Kruse

    Außer dem 96-jährigen Jimmy Carter sind alle noch lebenden Ex-Präsidenten zur Amtseinführung erschienen - so wie es seit langer Zeit üblich ist im politischen Washington.

  • Tim Schulze
    • Tim Schulze

    In diesen Sekunden hat Donald Trump mit seiner Frau Melania die Air Force One in Florida verlassen und steigt ins Auto. Noch etwa 50 Minuten ist Trump US-Präsident.

  • Tim Schulze
    • Tim Schulze

    Während sich immer mehr Gäste zur Inaugurationsfeier in Washington einfinden, ist Donald Trump mit seinem Anhang mit der Air Force One in Florida gelandet.

  • Florian Schillat
    • Florian Schillat

    Ein weiterer Tweet des gewählten Präsidenten Joe Biden – adressiert an seine Frau und die künftige First Lady Jill Biden: "Ich liebe Dich, Jill, und ich könnte nicht dankbarer sein, dich bei dieser Reise dabei zu haben."

  • Florian Schillat
    • Florian Schillat

    Die Gäste nehmen auf der Plattform des Kapitols Platz, um der Amtseinführung beizuwohnen – was sich kaum übersehen oder überhören lässt: Mit offizieller Ansage und unter Blasmusik schreiten sie zu ihren Stühlen. Soeben haben die Obamas, Clintons und Bushs die Plattform betreten.

  • Florian Schillat
    • Florian Schillat

    Eines von vielen Bildern, die von dieser Amtseinführung wohl in Erinnerung bleiben: der gewählte Präsident Joe Biden und die künftige First Lady Jill Biden vor den Stufen des Kapitols.

  • DieterHoss
    • DieterHoss

    Weil immer wieder auf 1869 hingewiesen wird: Auch damals blieb der abtretende Präsident, Andrew Johnson, der Amtseinführung seines Nachfolgers fern. Es war die Zeit der Erneuerung nach dem Bürgerkrieg. Nachfolger von Johnson wurde Ulysses S. Grant, einer der berühmtesten Nordstaaten-Generäle. Die beiden Männer konnten gar nicht miteinander, weshalb es Grant ganz recht war, dass Johnson seiner Inauguration fern blieb. Er wollte auf keinen Fall mit seinem Vorgänger in einer Kutsche sitzen, heißt es. Gegen Johnson lief zur Zeit des Machtwechsels übrigens ein Impeachment wegen Missachtung des Kongresses. 152 Jahre danach ist die Situation mit Trump und Biden doch sehr ähnlich.

  • DieterHoss
    • DieterHoss

    Hätten Sie sie erkannt? Nancy Pelosi, demokratische Sprecherin des Repräsentantenhauses und damit formal die Nummer 3 im Staat, gehört mit ihrem Ehemann natürlich auch zu den Gästen der Inauguration.

  • DieterHoss
    • DieterHoss

    Was so alltäglich aussehen mag, ist bemerkenswert: Dass die offiziellen Gäste in Masken erscheinen, dass auf Abstand zwischen den Stühlen geachtet wird und letztlich auch, dass es keine Zuschauermassen geben wird, ist bereits ein fundamentaler Unterschied zu den Zeiten Donald Trumps, der die Pandemie stets heruntergespielt hat. Wie es heißt, will Joe Biden als Präsident mit als erstes eine Maskenpflicht per Verordnung erlassen. Die USA verzeichnen weltweit die meisten Infizierten und die meisten Corona-Toten.

  • Florian Schillat
    • Florian Schillat

    Und nun sind auch die beiden Personen eingetroffen, auf die alle warten: der gewählte Präsident Joe Biden und die gewählte Vizepräsidentin Kamala Harris. Gemeinsam mit der künftigen First Lady Jill Biden und dem Second Gentleman Doug Emhoff schreiten sie die Stufen des Kapitols hoch.

DPA AFP

Wissenscommunity


Newsticker